Auf preiset die Tage!

Johann Sebastian Bach 1746, mit Rätselkanon; Abb.: Elias Gottlob Haußmann (Öl)

Das Weihnachtsoratorium ist das populärste aller geistlichen Vokalwerke Bachs und zählt zu seinen berühmtesten geistlichen Kompositionen. Im ersten Teil wird die Geburt Jesu dargestellt. Bach eröffnet diesen Teil und damit das Oratorium wie die meisten seiner Kantaten mit einem groß angelegten Eingangschor, hier mit Pauken und Trompeten. „Jauchzet, frohlocket“, die Gemeinde wird sofort unmittelbar angesprochen und in das aktuelle Geschehen einbezogen: „rühmet, was heute der Höchste getan“. Die Weihnachtsgeschichte beginnt damit, dass Maria und Joseph durch ein Gebot des Kaiser Augustus gezwungen waren, ihre Heimat Galiläa zu verlassen und sich in Josephs Geburtsort Bethlehem zählen zu lassen … (Wikipedia)

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

25.12.2019, 17.00 Uhr

Auf preiset die Tage!

J.S. Bach: Weihnachtsoratorium - Kantate 1, mit dem Subito Chor der Zwölf Apostel Kirche und Concerto Brandenburg im Gottesdienst, Leitung: Christoph Hagemann, Ort: Königin-Luise-Gedächtniskirche, Gustav-Müller-Platz, 10829 Berlin. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Concerto Brandenburg; Foto: Kulturring

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

Impressum | Datenschutz