Vom Einläuten der friedlichen Revolution

Foto: M. M. Sackmann

Am 9. November 1989 fuhr der Fotograf Manfred Michael Sackmann zum Übergang Sonnenallee. Ostberliner kamen ihm entgegen. Aufgeregte Menschen mit strahlenden Gesichtern. Manfred Michael Sackmann begann zu fotografieren und war irrsinnig erregt. Der Freie Kunstraum GISELA zeigt anlässlich des Mauerfalls vor 30 Jahren eine Auswahl der damals entstandenen Fotos. Zusätzlich zeigen wir einen Dokumentarfilm von Adalbert Fahrenhorst, ein Zusammenschnitt aus Fernsehbildern und Reportagen vor und nach dem Mauerfall. Holger Kulick und René Perraudin dokumentieren das Einläuten der Revolution in der ehemaligen DDR 1989.

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg

09.11.2019 bis 20.12.2019

Vernissage: 09.11.2019, 17.00 Uhr

Vom Einläuten der friedlichen Revolution

Manfred Michael Sackmann, Fotografien, 1989, Adalbert Fahrenhorst DDR-Cut, 1990, 30 Min., Holger Kulick, René Perraudin, Vom Einläuten der Revolution, 2014, 30 Min. Eintritt frei

Foto: M. M. Sackmann

09.11.2019, 10.00 Uhr

Stop-Motion Animation mit Teresa Casanueva, Bildende Künstlerin

Workshop für Kinder bis 9 Jahre mit max. 6 Teilnehmer*innen. Teilnahme kostenlos, Anmeldung erbeten unter Tel. 030-516 56 004/005, E-Mail: gisela@kulturring.berlin mehr...

Foto: T. Casanueva

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 51656005

Brose-Haus

09.11.2019, 15.00 Uhr

Die Nacht der Nächte

Wie der Mauerfall erlebt wurde - Gesprächsrunde im Freundeskreis der Chronik Pankow e.V. Eintritt frei

Brose-Haus, Dietzgenstr. 42, 13156 Berlin

Tel. 91203925

Rathaus Schöneberg

09.11.2019, 12.00 Uhr

Pogromnacht - Zum Gedenken

Gedenktag zum 9.11.1938 im Rathaus Schöneberg frei mehr...

Berliner SA-Männer beim Anbringen von Plakaten, die zum Boykott jüdischer Geschäfte aufrufen, am 1. April 1933; Foto: Bundesarchiv, Bild 102-14468 / Georg Pahl, CC BY-SA 3.0 DE

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 09.11., 09.00 Uhr, Freundeskreis „Sammler der PIN-AG“

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz