Galeriefrühstück: Rembrandt van Rijn

Selbstbildnis mit Sakia; Abb.: Rembrandt

Rembrandt van Rijn (1606-1669), dessen 350. Todestag die Kunstwelt in diesem Jahr begeht, wurde am 15. Juli 1606 in Leiden geboren. Der Vater besaß eine Mühle, direkt am Alten Rhein. Daher hatte die Familie auch ihren Namen, van Rijn. Seit frühester Jugend stand für ihn fest, dass er Maler werden würde. Das Talent dafür hatte er. Nach einer Ausbildung und ersten Schritten auf künstlerischem Gebiet zog es ihn nach Amsterdam, der weltoffenen Metropole. Dort – er hatte Zeit seines Lebens Amsterdam kaum einmal verlassen – schuf er die Kunstwerke, die ihn bis heute zum bekanntesten niederländischen Maler machten. Weltbekannt sind auch seine zahlreichen Selbstporträts, die ein wichtiges Stilmittel seiner Kunst waren. Sie zeigen nicht nur die innere und äußere Entwicklung des Künstlers, sondern führen uns einen Menschen vor Augen, der im Laufe seines Lebens viele Schicksalsschläge hinnehmen musste. Seine Geschichte, vor allem aber seine unvergesslichen Bilder, sind Thema des Vortrages in der Villa Skupin.

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg

06.09.2019 bis 26.10.2019

Lange Nacht der Bilder: ZwischenTräume

Teresa Casanueva, Karolin Hägele: Malerei, Objekte, Grafik und Zeichnungen Eintritt frei, Künstlerinnengespräch am 26.10., 16 Uhr mehr...

©: Künstlerinnen

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 51656005

iKARUS Stadtteilzentrum

24.10.2019, 19.00 Uhr

Geschichtsfreunde Karlshorst: Gesprächsrunde: 30 Jahre Mauerfall

Einführung mit einem biografischen Bericht "Berufliche Brüche" von Frau Christa Peters Eintritt frei

iKARUS Stadtteilzentrum, Wandlitzstraße 13, 10318 Berlin

geöffnet: Di-Do 12.00 bis 18.00 Uhr, Fr bis 14.00 Uhr

Kulturhaus Karlshorst

08.10.2019, 19.00 Uhr

Geschichtsfreunde Karlshorst: Das Sperrgebiet in Karlshorst

Vortrag von Wolfgang Schneider Eintritt frei, Spenden willkommen.

Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, 10318 Berlin

Tel. 030 / 5 53 22 76 oder 5 64 02 63

Kulturort Lichtenberg

25.10.2019, 14.00 Uhr

Geschichtsfreunde Karlshorst: Wein und Geist - Büchertisch

Am Weinfest der "Theatergsse für Alle" vor dem Theater Karlshorst beteiligen sich die Geschichtsfreunde Karlshorst im Kulturring Berlin mit einem Büchertisch. Eine gute Gelegenheit, einen Becher (oder auch zwei) des Jubiläumsweines Karlshorst 125 Jahre zu genießen und dann gute Bücher zur Karlshorster Geschichte zu erwerben. frei

Kulturort Lichtenberg

Studio Bildende Kunst

07.09.2019 bis 10.10.2019

Ausstellung: Impressionen an der Oder II

Mitglieder des Graphik-Collegiums und Gäste zeigen im Atelier des Studios Bildende Kunst Arbeiten, die während Mal- und Zeichen- sowie Graphiksymposien im Oderbruch/Wilhelmsaue entstanden sind. Eröffnung während der Langen Nacht der Bilder Lichtenberg. Eintritt frei

Licht, Kaltnadelradierung, 2019; Abb.: Brigitte Lingertat

09.10.2019, 15.30 Uhr

Kunst-Café in der Villa Skupin: William Morris. Mitinitiator der englischen Arts-and-Crafts-Bewegung

Vortrag und Gespräch mit Elke Melzer Eintritt: 5,00 €; Kaffee, Tee und Kuchen 2,50 € mehr...

Königin Guinevere, 1858; Abb.: William Morris

23.10.2019, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Rembrandt van Rijn

Zum 350. Todestag Rembrandts, Bildervortrag mit Jörg Bock. Eintritt: 7,50 €, inkl.Frühstück, Anmeldung erbeten unter Tel. 5532276.

Selbstbildnis mit Sakia; Abb.: Rembrandt

26.10.2019 bis 21.11.2019

Experiment Druckgraphik 2019 - on the go

Künstler*innen der weißensee kunsthochschule berlin: Daniel Ewinger, Tomoko Mori, Katja Pudor Eintritt frei mehr...

o.T.; Foto: Daniel Ewinger

26.10.2019, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg: Geheimdienste in Karlshorst

Führung mit Wolfgang Schneider, Rundgang zu verschiedenen von Geheimdiensten genutzten Objekten und Erklärung der Aufgaben dieser Dienste in Karlshorst. Treffpunkt: Deutsch-Russisches Museum, Zwieseler Str./Ecke Rheinsteinstr. (Bus 296) Teilnahmegebühr: 4,00 € mehr...

Ehemaliger Sitz des KGB in Karlhorst, heute Wohnhaus; Foto: Wolfgang Schneider

30.08.2019 bis 10.10.2019

Jahresausstellung 2019 des Graphik-Collegium Berlin e.V.

Graphik, Zeichnungen, Malerei - Sonderprogramm anlässlich der Langen Nacht der Bilder. Eintritt frei mehr...

Am Rande; Foto: Wilfried Habrich

31.10.2019, 14.30 Uhr

Freundeskreis Kunst- und Heimatgeschichte: Alexander von Humboldt

Lesung: "Lebensbild in Anekdoten" von Dorothee Nolte, Treffpunk: Helle Panke, 10437 Berlin, Kopenhagener Straße 9. Teilnahmekosten: 3,50 €; Reservierung unter: 559 64 77 (H.-J. Buchhorn)

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz