Stadttour Lichtenberg: Autos, Stadien und Schafe

BVB-Stadion; Foto: Rotraut Simons

Auf diesem Rundgang wird ein kleiner Teil des traditionellen Industriegebiets an der Herzbergstraße und seine wechselvolle Geschichte erkundet: im denkmalgeschützten „Corvushaus“ sind heute Bildungs- und therapeutische Einrichtungen beheimatet, doch erbaut wurde es für eine der ersten deutschen Automobilfabriken. Die bequemen Wege, die hier in den Landschaftspark Herzberge führen, folgen den früheren Gleisen der Industriebahn, und Schafe und Rinder weiden auf dem Gelände, das einmal das kommunale Lichtenberger Stadion war. Aber daneben empfängt das BVG-Stadion seit fast hundert Jahren Sportler, und mit der „Berliner Luft Technik GmbH“ gibt es sogar einen Betrieb, der die lange Lichtenberger Industrie-Tradition nahtlos fortsetzt.

Studio Bildende Kunst

Das Studio Bildende Kunst wirkt wegen seiner geschützten Lage wie eine Insel der Ruhe im Hauptstadt-Trubel nahe der belebten Frankfurter Allee. Sein Domizil, die um 1928 errichtete Villa des einstigsten Fleischfabrikanten Paul Skupin ist eine der letzten Fabrikantenvillen im Bezirk Lichtenberg und steht unter Denkmalschutz. Die Innengestaltung, weitgehend im Originalzustand aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erhalten, ist fast eine „Galerie“ für sich. Wer also eine der vielen Ausstellung besucht, wird immer auch vom Haus angezogen werden. Zehnmal im Jahr wechselt das Studio seine Ausstellungen , es sind Holzschnitte, Radierungen, Kupferstiche zu sehen, eben Grafiken aller Stilrichtungen. Darauf hat sich die Galerie spezialisiert und damit Anerkennung in der Hauptstadt, ja im ganzen Land erworben. Seit 2004 hat der Verein die ehemals kommunale Einrichtung übernommen und betreibt sie fortan eigenwirtschaftlich. Das traditionell bewährte Profil von Grafik-Galerie und -Werkstatt sowie künstlerischen Kursen für alle Altersgruppen bleibt erhalten. Im Haus arbeitet nach wie vor eine Druckerwerkstatt. Ein besonderer Anziehungspunkt des Studios ist in Zusammenarbeit mit der traditionsreichen „Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.“, die nunmehr auch im östlichen Berlin für Freunde und Sammler originalgrafischer Blätter präsent ist.

28.09.2019, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg: Autos, Stadien und Schafe

Altes und Neues in der "Fabrikstadt Lichtenberg", Führung mit Rotraut Simons. Treffpunkt: Herzbergstraße / Ecke Siegfriedstraße, am Brunnen. Teilnahmegebühr: 4,00 €

Fabrikstadt Lichtenberg; Foto: Rotraut Simons

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Bibliothek am Schäfersee

28.09.2019, 17.00 Uhr

Familiennacht

Der Medienpoint Reinickendorf wirkt auch bei dieser Familiennacht durch seine Kreativangebote für Kinder, Jugendliche aber auch für die Eltern mit. Eintritt frei

Bibliothek am Schäfersee, Stargardtstr. 11-13, 13407 Berlin

geöffnet: Mo, Fr 11.00–19.00 Uhr, Di bis Do 11.00–17.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz