Wir erinnern an den Beginn des 2. Weltkriegs vor 80 Jahren: Die Kraniche ziehen | UdSSR 1957

Szene aus Die Kraniche ziehen - Illustration des Ganzsachenumschlags; Abb.: Russische Post, Gestaltung O. Yudin

Filmwissenschaftlerin Irina Vogt präsentiert den Filmklassiker des Regisseurs Michail Kalatosow, der mit diesem erschütternden Melodram zu menschlichen Schicksalen in Kriegszeiten 1958 die goldene Palme von Cannes gewann. Regie und Kameraführung gelangen ein einzigartiges Meisterwerk, welches alle Elemente und Mittel der Kunstgattung Film in seiner Ausdrucksstärke demonstrierte. Die Hauptdarsteller Tatjana Samoilowa und Alexej Batalow wurden durch den Film berühmt. Zum Film: Für immer wollen sie zusammengehören. Doch bei Kriegsausbruch geht Boris freiwillig an die Front und kehrt nicht mehr zurück. Weronika heiratet seinen Bruder, hört aber niemals auf, Boris zu lieben.

Berliner Tschechow-Theater

Berliner Tschechow-Theater
Das Berliner Tschechow-Theater in Marzahn-Nordwest wurde als integrative Theaterspielstätte in Form eines Zimmertheaters 2002 vom Kulturring in Berlin e.V. begründet. Hier haben die unterschiedlichsten Kulturen eine Heimat, zumeist jedoch gibt es Aufführungen in deutscher oder russischer Sprache. Etwas Besonderes sind z.B. Doppelinszenierungen eines Stückes von Anton Tschechow, gespielt von zwei Ensembles an einem Abend, in deutscher und russischer Sprache. Das individuell eingerichtete Theater mit der kleinen Bühne vermittelt den Zuschauern den Eindruck von Intimität und zwangloser Gesprächsmöglichkeit. Neben den Theateraufführungen gibt es eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten: Kabarett, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Themenabende und Vorträge. Für Kinder aus russischsprachigen Familien bietet das Kinderstudio „Sonnenschein“ die Möglichkeit, spielerisch die russische Sprache, das Rechnen und Lesen, zu erlernen. Im Ensemble „T&T“ (Theater und Tanz) kann sich jeder Interessierte, egal welchen Alters, mit Theaterspiel beschäftigen. Das Theater ist in den Jahren seiner Existenz zu einem echten kulturellen und sozialen Zentrum im Stadtteil geworden, für das sich seine Bewohner mit Interesse und Leidenschaft engagieren. Es strahlt mit seinen mehrfach ausgezeichneten theaterpädagogischen Projekten, die gemeinsam mit Schulen umgesetzt werden, berlin- und deutschlandweit aus.

17.09.2019, 10.00 Uhr

Kreatives Basteln

für Schulen im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. Teilnahme kostenlos

17.09.2019, 19.00 Uhr

Musikalische Reise durch Lateinamerika

Vortrag und Gesang: Marina Carrozza, am Piano: Wladyslaw Chimiczewski. Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Tage in Marzahn-Hellersdorf. Eintritt: 5,00 € / 4,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski; Foto: MA BTT

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

MedienPoint Reinickendorf

17.09.2019, 10.00 Uhr

Herbstbasteln

Die Kinder der Montessori Kita, gelbe Gruppe, lassen durch das Umzeichnen ihrer Hände einen Baum entstehen und gestalten diesen dann liebevoll und herbstlich. Im Anschluss wird gemeinsam eine Herbstgeschichte gelesen.

Foto: Astrid Lehmann

MedienPoint Reinickendorf, Provinzstr. 45/46, 13409 Berlin

Tel. 40 04 99 54

geöffnet: Mo-Fr: 9.00 bis 16.30 Uhr

Kindermedienpoint Spandau

17.09.2019, 13.30 Uhr

Spaß am gesunden Kochen und Backen

Es gibt selbstgebackenen, leckeren Zitronenkuchen. Eintritt frei

Zitronenkuchen; Foto: Viktor Mildenberger, Pixelio

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturbund Treptow

17.09.2019, 19.00 Uhr

Wir erinnern an den Beginn des 2. Weltkriegs vor 80 Jahren: Die Kraniche ziehen | UdSSR 1957

Regie: Michail Kalatosow, Filmvortrag im Club von Irina Vogt, Filmwissenschaftlerin. 5,00 / 4,00 €

Regisseur Michail Kalatosow auf einer Briefmarken-Ganzsache vom 2003; Quelle: Russische Post

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 17.09., 14.00 Uhr, Tischtennis für Jung und Alt
  • 17.09., 15.00 Uhr, Malen, Zeichnen und Gestalten
  • 17.09., 18.00 Uhr, Linedance für Anfänger & Fortgeschrittene

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz