Wir erinnern an den Beginn des 2. Weltkriegs vor 80 Jahren: Die Kraniche ziehen | UdSSR 1957

Szene aus Die Kraniche ziehen - Illustration des Ganzsachenumschlags; Abb.: Russische Post, Gestaltung O. Yudin

Filmwissenschaftlerin Irina Vogt präsentiert den Filmklassiker des Regisseurs Michail Kalatosow, der mit diesem erschütternden Melodram zu menschlichen Schicksalen in Kriegszeiten 1958 die goldene Palme von Cannes gewann. Regie und Kameraführung gelangen ein einzigartiges Meisterwerk, welches alle Elemente und Mittel der Kunstgattung Film in seiner Ausdrucksstärke demonstrierte. Die Hauptdarsteller Tatjana Samoilowa und Alexej Batalow wurden durch den Film berühmt. Zum Film: Für immer wollen sie zusammengehören. Doch bei Kriegsausbruch geht Boris freiwillig an die Front und kehrt nicht mehr zurück. Weronika heiratet seinen Bruder, hört aber niemals auf, Boris zu lieben.

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg

06.09.2019 bis 26.10.2019

Lange Nacht der Bilder: ZwischenTräume

Teresa Casanueva, Karolin Hägele: Malerei, Objekte, Grafik und Zeichnungen Eintritt frei, Künstlerinnengespräch am 26.10., 16 Uhr mehr...

©: Künstlerinnen

11.09.2019, 18.00 Uhr

Wozu Kunst und was ist Kunst heute? Neuere Positionen der Kulturtheorie

Sichten auf den Kunstbetrieb, Vortrag und Diskussion mit Dr. Daniel Hermsdorf, Kunstwissenschaftler. frei mehr...

Dr. Daniel Hermsdorf; Foto: privat

31.08.2019 bis 01.09.2019

Workshop Modellieren mit Caroline Wagner

Modellieren vor der Natur - Porträt - Selbstporträt - Tiere. Frei mehr...

Gänsegruppe; Foto: Caroline Wagner

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 5165005

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz