Das Heulen der Wölfe

Foto: Thiemann

Ein Mann sitzt auf einem Feuerwehrturm, irgendwo in der grünen Hölle und versucht, den Überblick zu behalten. Der Wald steht in Flammen. Der Jäger ist mit einem Flammenwerfer unterwegs, um den Brand zu löschen. Der Jäger hat Angst, obwohl er als Einziger bewaffnet ist. Der Wolf ist ihm auf der Spur. Erste Exemplare wurden bereits in U-Bahnschächten gesichtet. Die Chinesen haben Europa komplett untertunnelt. Alles ist nur noch eine Frage des Preises. Der Turmwächter hat eine rettende Idee. Aber die Zeit ist knapp. Das ist kein Grund zur Panik. Das war sie schon immer. - Steffen Thiemann (Text) und Leo Solter (Sound) entführen in ihrem Live-Hörspiel in eine Welt des realen Irrsinns, fröhlicher Paranoia und unverkennbarer Schizophrenie. Wer keinen Jagdschein hat, ist als Treiber herzlich willkommen.

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf

10.09.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Schneewittchen und die 7 Zwerge

Frei erzählt und von den Kindern gespielt nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Ein Mitspieltheater für Kinder von 3-6 Jahren mit Angelika Herzog vom Mitspieltheater Dreikäsehoch. Eintritt: 5,50 €, mit Gruppenrabatt 4,00 €, Anmeldung unter Tel. 030 561 61 70, Dauer ca. 50 min. mehr...

Die 7 Zwerge und Requisiten; Foto: Mitspieltheater Dreikäsehoch Angelika Herzog

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 151 (nördl. Seilbahnstation), 12619 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

Berliner Tschechow-Theater
Das Berliner Tschechow-Theater in Marzahn-Nordwest wurde als integrative Theaterspielstätte in Form eines Zimmertheaters 2002 vom Kulturring in Berlin e.V. begründet. Hier haben die unterschiedlichsten Kulturen eine Heimat, zumeist jedoch gibt es Aufführungen in deutscher oder russischer Sprache. Etwas Besonderes sind z.B. Doppelinszenierungen eines Stückes von Anton Tschechow, gespielt von zwei Ensembles an einem Abend, in deutscher und russischer Sprache. Das individuell eingerichtete Theater mit der kleinen Bühne vermittelt den Zuschauern den Eindruck von Intimität und zwangloser Gesprächsmöglichkeit. Neben den Theateraufführungen gibt es eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten: Kabarett, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Themenabende und Vorträge. Für Kinder aus russischsprachigen Familien bietet das Kinderstudio „Sonnenschein“ die Möglichkeit, spielerisch die russische Sprache, das Rechnen und Lesen, zu erlernen. Im Ensemble „T&T“ (Theater und Tanz) kann sich jeder Interessierte, egal welchen Alters, mit Theaterspiel beschäftigen. Das Theater ist in den Jahren seiner Existenz zu einem echten kulturellen und sozialen Zentrum im Stadtteil geworden, für das sich seine Bewohner mit Interesse und Leidenschaft engagieren. Es strahlt mit seinen mehrfach ausgezeichneten theaterpädagogischen Projekten, die gemeinsam mit Schulen umgesetzt werden, berlin- und deutschlandweit aus.

10.09.2019, 14.00 Uhr

Freundeskreis des Tschechow-Theaters

Treff zum Gedankenaustausch. Interessierte und Sympathisanten sind herzlich eingeladen. Teilnahme kostenlos

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

10.09.2019, 13.30 Uhr

Spaß am gesunden Kochen und Backen

Unsere kleinen KMP-Köche bereiten leckeren Wackelpudding in rot, gelb und grün zu. Lecker! Eintritt frei

Bunter Wackelpudding; Foto: Tim Reckmann, Pixelio

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturbund Treptow

10.09.2019, 19.00 Uhr

Das Heulen der Wölfe

Live-Hörspiel mit Steffen Thiemann (Text) und Leo Solter (Sound). Eintritt 7,00 / 6,00 €

Foto: Thiemann

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 10.09., 14.00 Uhr, Tischtennis für Jung und Alt
  • 10.09., 15.00 Uhr, Malen, Zeichnen und Gestalten
  • 10.09., 18.00 Uhr, Linedance für Anfänger & Fortgeschrittene

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz