Die Fotografin Marianne Breslauer – Stationen einer Künstlerin

Foto: Fotostiftung Schweiz

Aufgewachsen in Dahlem, begann Marianne Breslauer mit 18 Jahren ihre Ausbildung an der Photographischen Abteilung des Lette-Vereins, die sie mit 20 abschloss. Bei einem Aufenthalt in Paris entwickelte sie sich nicht nur im Studio von Man Ray weiter, sondern suchte ihre Motive auch auf der Straße, im Alltag, wurde eine Vertreterin des „Neuen Sehens“. Nach Berlin zurückgekehrt, fand sie im Fotoatelier des Ullstein-Verlags eine Anstellung. Sie veröffentlichte freiberuflich Fotos im Querschnitt, UHU, der Dame und dem Magazin, aber auch in internationalen Illustrierten, wie Harper’s Bazaar. Zugleich experimentierte sie mit dem bewegten Bild. Nach 1933 war sie als Jüdin gefährdet und zog 1936 in die Niederlande, heiratete ihren langjährigen Freund, den Kunsthändler Walter Feilchenfeldt. Sie gab ihre Karriere als künstlerische Fotografin auf, arbeitete fortan im Kunsthandel. 1939 wurde sie Mutter; bei Kriegsbeginn hielt sie sich in der Schweiz auf, konnte dort auch bleiben und baute mit ihrem Mann einen Kunsthandel in Zürich auf. Dort ist sie im 2001 im Alter von 91 Jahren gestorben. - Janos Frecot, Kunsthistoriker und Kurator, baute ab 1978 die fotografische Sammlung der Berlinischen Galerie auf, die er über 24 Jahre leitete. Ihm sind alle namhaften Ateliers der 1920er Jahre ein Begriff. Frecot hat Marianne Breslauer noch selbst kennengelernt. So wird er lebendig über ihr Leben und Werk und verschiedene ihrer Zeitgenossen berichten können.

Berliner Tschechow-Theater

03.09.2019, 16.00 Uhr

Mehrgenerationentheaterwerkstatt

Wir erzählen, entwickeln und spielen verschiedene Geschichten. Für Kinder, Eltern und Großeltern. Weitere Termine: 10.09.,17.09.,24.09. Teilnahme kostenlos

04.09.2019, 10.00 Uhr

Kinder in anderen Ländern

Workshop für Kinder ab 6 Jahre im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. Teilnahme kostenlos

05.09.2019, 10.00 Uhr

Wie gut kennst Du Deine Heimat? Deutschland Quiz

Themenfrühstück, in Kooperation mit dem Verein Bürger Europas und der ehrenamtlichen Initiative “Gemeinsam statt einsam“ sowie mit freundlicher Unterstützung der DeGeWo Marzahn. Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich unter Tel.: 93 66 10 78.

07.09.2019, 14.00 Uhr

Russischer Nachmittag

Geselliges Beisammensein, Musik und Tanz. Eintritt: 5 €, inkl. Tee und Kuchen, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Samowar; Foto: promo

07.09.2019, 14.00 Uhr

Schöner leben ohne Nazis

Das Tschechow-Theater beteiligt sich an dem bezirklichen Fest mit einem kulturellem Programm, Kinderschminken sowie verschiedenen Mitmach-Aktionen. Teilnahme kostenlos

10.09.2019, 14.00 Uhr

Freundeskreis des Tschechow-Theaters

Treff zum Gedankenaustausch. Interessierte und Sympathisanten sind herzlich eingeladen. Teilnahme kostenlos

12.09.2019, 16.00 Uhr

Nichts ist uns zu blöd – die Stechäpfel geh´n in die Pubertät!

Gastspiel des Kabaretts "Schwedter Stechäpfel" - eine Veranstaltung in Kooperation mit der ehrenamtlichen Initiative "Gemeinsam statt einsam". Eintritt frei, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Schwedter Stechäpfel - Szenenfoto; Foto: Oliver Hohfeld

13.09.2019, 14.00 Uhr

Tanzcafé

Tanznachmittag für Junggebliebene mit der Alex-Band. Eintritt: 6,00 € (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €), Reservierung erwünscht unter Tel.: 93 66 10 78. mehr...

Alex-Band; Foto: promo

14.09.2019, 12.00 Uhr

Sportaktionstag

Traditioneller Sportaktionstag im Bürgerpark Marzahn mit Stundenlauf sowie verschiedenen Aktionen. Das Tschechow-Theater ist in diesem Jahr auch dabei, mit einem Bühnenprogramm, Kinderschminken, diversen Mitmachaktionen und einem Infostand. Teilnahme kostenlos

17.09.2019, 10.00 Uhr

Kreatives Basteln

für Schulen im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. Teilnahme kostenlos

17.09.2019, 19.00 Uhr

Musikalische Reise durch Lateinamerika

Vortrag und Gesang: Marina Carrozza, am Piano: Wladyslaw Chimiczewski. Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Tage in Marzahn-Hellersdorf. Eintritt: 5,00 € / 4,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski; Foto: MA BTT

20.09.2019, 14.00 Uhr

Mit Gesang geht alles besser!

Gemeinsames Singen mit Marina Carrozza, am Piano: Wladyslaw Chimiczewski. Wir laden alle Sangesfreudigen zum Mitsingen der schönsten internationalen Lieder ein. Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Tage in Marzahn-Hellersdorf. Eintritt frei (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €). mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski; Foto: BTT MA

20.09.2019, 14.00 Uhr

Friedensfest

Stadtteilfest am Vortag des von den Vereinten Nationen ausgerufenen Internationalen Tag des Friedens, in Kooperation mit allen Trägern, Vereinen und Schulen aus Marzahn Nordwest. Das Tschechow-Theater beteiligt sich mit einem Bühnenprogramm sowie mit Kinderschminken, Mitmachaktionen und einem Infostand. Ort: Barnimplatz neben dem VITA-Haus, Havemannstr. 24.

20.09.2019, 18.00 Uhr

Mehr Entspannung wagen – mit Russland

Gespräch zu dem von der UNO ausgerufenen Internationalen Tag des Friedens, in Kooperation mit weltgewandt, Institut für interkulturelle politische Bildung e.V. - Moderation: Sophia Bickhardt. Teilnahme 3,00 € mehr...

Foto: weltgewandt

22.09.2019, 10.00 Uhr

Kreatives Basteln in Familie

Workshop für Familien im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. Teilnahme kostenlos.

25.09.2019, 10.00 Uhr

Ronja, die Räubertochter

Theaterworkshop für Kinder ab 7 Jahre, im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. Teilnahme kostenlos.

27.09.2019, 19.00 Uhr

Schnucki, das gibt´s nur einmal. Premiere!!!

Musikkabarett mit Katja Brauneis und Frank Brunet. Eintritt: 10,00 € / 8,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Werner Richard Heymann um 1918; Foto: Archive at the Academy of Arts, Berlin / Duehrkopp

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor

11.09.2019, 15.00 Uhr

Singen macht Laune: Der Störche Wanderlieder

Singen in geselliger Runde. Moderation: Carola Röger, am Klavier: Ulrich Wilke. Eintritt: 2,00 € für Gäste des Seniorenzentrums, Kaffeezeit ab 14.30 Uhr.

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor, Blumberger Damm 158, 12679 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz