Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Foto: ARD alpha

Rahel Mann hat als Kind, versteckt in Berlin, überlebt: bei wechselnden Familien und zuletzt in einem Kellerraum in Schöneberg, versorgt von einer Hauswartsfrau. Im Zentrum steht auch heute noch die Frage, wie sie diese Erfahrungen verarbeitet hat und heute als Medizinerin, Psychotherapeutin und Lyrikerin mit ihnen umgeht. Bei der Begegnung mit dem Publikum und den Besuchern der Ausstellung "Wir waren Nachbarn" ist es Rahel R. Mann wichtig, nach dem Lesungsteil immer wieder auf die individuellen Fragen der Anwesenden einzugehen.

Berliner Tschechow-Theater

05.09.2019, 10.00 Uhr

Wie gut kennst Du Deine Heimat? Deutschland Quiz

Themenfrühstück, in Kooperation mit dem Verein Bürger Europas und der ehrenamtlichen Initiative “Gemeinsam statt einsam“ sowie mit freundlicher Unterstützung der DeGeWo Marzahn. Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich unter Tel.: 93 66 10 78.

10.09.2019, 14.00 Uhr

Freundeskreis des Tschechow-Theaters

Treff zum Gedankenaustausch. Interessierte und Sympathisanten sind herzlich eingeladen. Teilnahme kostenlos

20.09.2019, 14.00 Uhr

Friedensfest

Stadtteilfest am Vortag des von den Vereinten Nationen ausgerufenen Internationalen Tag des Friedens, in Kooperation mit allen Trägern, Vereinen und Schulen aus Marzahn Nordwest. Das Tschechow-Theater beteiligt sich mit einem Bühnenprogramm sowie mit Kinderschminken, Mitmachaktionen und einem Infostand. Ort: Barnimplatz neben dem VITA-Haus, Havemannstr. 24.

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz