Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Foto: ARD alpha

Rahel Mann hat als Kind, versteckt in Berlin, überlebt: bei wechselnden Familien und zuletzt in einem Kellerraum in Schöneberg, versorgt von einer Hauswartsfrau. Im Zentrum steht auch heute noch die Frage, wie sie diese Erfahrungen verarbeitet hat und heute als Medizinerin, Psychotherapeutin und Lyrikerin mit ihnen umgeht. Bei der Begegnung mit dem Publikum und den Besuchern der Ausstellung "Wir waren Nachbarn" ist es Rahel R. Mann wichtig, nach dem Lesungsteil immer wieder auf die individuellen Fragen der Anwesenden einzugehen.

Kulturbund Treptow

03.09.2019, 19.00 Uhr

Vortrag im Club: Kambodscha - per Fahrrad durch das Land der freundlichen Khmer

Reise-Bilder-Vortrag von Hans Neumann 6,00 / 5,00 € mehr...

Foto: H. Neumann

09.09.2019 bis 29.11.2019

12. Kunstmeile Baumschulenweg: Ein Hauch von Farbe

Fotografien von Gerhard Metzschker mehr...

Elbphilharmonie; Foto: Metzschker

10.09.2019, 19.00 Uhr

Das Heulen der Wölfe

Live-Hörspiel mit Steffen Thiemann (Text) und Leo Solter (Sound). Eintritt 7,00 / 6,00 € mehr...

Foto: Thiemann

17.09.2019, 19.00 Uhr

Wir erinnern an den Beginn des 2. Weltkriegs vor 80 Jahren: Die Kraniche ziehen | UdSSR 1957

Regie: Michail Kalatosow, Filmvortrag im Club von Irina Vogt, Filmwissenschaftlerin. 5,00 / 4,00 € mehr...

Regisseur Michail Kalatosow auf einer Briefmarken-Ganzsache vom 2003; Quelle: Russische Post

26.08.2019 bis 27.09.2019

Kulturbundgalerie Treptow: Steffen Thiemann - usw.

Zeichnungen, Holzschnitte, Überschreibungen. frei mehr...

Abb.: Steffen Thiemann

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz