Musik im Club: Shadows of Soul

Foto: Elke Schottmann

Naturklänge, Effekt- und ursprüngliche Instrumente verflechten sich mit moderner Interpretation und prägen die charakteristische musikalische Darbietung. Die Musiker scheinen mit ihren Instrumenten zu verschmelzen. Das ist das Geheimnis ihrer großen Kunst. Diese kraftvolle Musik weckt Sehnsüchte und erinnert an Träume. Daher sind diese Klänge sehr bewegend. Die Künstler berühren mit unerschöpflicher Energie die Seelenseiten, die in die Stille des Schattens getreten sind. So ist der Name "SHADOWS OF SOUL" - "Die Schatten der Seele" sehr treffend. Die Musik ist wie warmes Licht, der Schatten fällt und man lässt ihn hinter sich - das ist wie Magie! Antonio Fonseca Maravi spielte schon in den 1990er Jahren in Lima in einer erfolgreichen lateinamerikanische Folkloregruppe. Vom Wunsch inspiriert, seine Musik weiter zu tragen, ist der Musiker nach Europa gekommen. Konzertreisen durch Skandinavien, Frankreich und Spanien erweiterten seinen Ausdruck, und es entwickelte sich ein sehr eigener, dynamischer und sensibler Stil. Elke Schottmann wurde ihre musikalische Neigung durch den Vater weitergegeben, der durch das Spielen am Klavierflügel beeindruckte und ihre eine Musikausbildung ermöglichte.

iKARUS Stadtteilzentrum

23.05.2019, 19.00 Uhr

Geschichtsfreunde Karlshorst: Monatstreffen

Gedankenaustausch über laufende Projekte frei

iKARUS Stadtteilzentrum, Wandlitzstraße 13, 10318 Berlin

geöffnet: Di-Do 12.00 bis 18.00 Uhr, Fr bis 14.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz