Soirée im Humboldt-Haus - Tango Argentino

Trio Alejandro Briglia; Foto: Pablo Polito

Der Tango ist Ausdruck von Leidenschaft, Melancholie und Schmerz. Und Buenos Aires gilt als die Geburtsstadt des Tangos. In Argentinien wachsen die Menschen damit auf. Entstanden ist er in den Armenvierteln der Stadt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts – unter anderem geprägt von den musikalischen Einflüssen der damaligen Einwanderer. Das in Berlin lebende Trio Alejandro Briglia spielt klassische, traditionelle argentinische Tangos und Folklore. Mit großer Leidenschaft interpretieren die Musiker - mal mit Gesang, mal instrumental - die Welt Südamerikas mit Einflüssen der andalusischen Folklore, Volksliedern der eingewanderten Neapolitaner und der einheimischen Musikstile.

Studio Bildende Kunst

14.03.2019, 10.30 Uhr

Freundeskreis Kunst- und Heimatgeschichte: Besuch im Botanischen Garten

Ausstellung mit Informationen und Pflegetipps rund um die 50 populärsten Zimmerpflanzen. Eine Führung zum Sehen, Hören und Fragen. Treffpunkt: 10.20 Uhr Botanischer Garten, Königin-Luise-Platz. Teilnahmegebühr: 6,50 € für Führung, Eintritt, Organisation; 7,50 € für Gäste. Zusätzlich möglich, individueller Gartenaufenthalt: 1,50 €, Anmeldung bei H.-Joachim Buchhorn: 030 559 64 77 mehr...

Grünlilie, Chlorophytum comosum; Foto: Kurt Stueber, www.biolib.de, CC BY 3.0

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Impressum | Datenschutz