Vortrag im Club: Irland - von Mizen Head nach Malin Head

Foto: Neumann

Hans Neumann ist zum sechsten Mal in Irland - und zum ersten mal mit dem Fahrrad. Von Mizen Head nach Malin Head führt sein Weg, 2.200 km auf dem Wild Atlantic Way. - 1947 in Berlin geboren, reist Neumann seit seinem 17. Lebensjahr um die Welt. Zunächst trampte er durch Europa. Unmittelbar nach einer Lehre als Groß- und Außenhandelskaufmann brach er 1970 zu einem zweijährigen Trip auf, der ihn durch fast alle asiatischen Länder und nach Australien brachte. Dort kaufte er sich ein gebrauchtes Fahrrad von der Post und fuhr damit durch Süd-Ost Asien. Er stellte fest, dass er bei dieser Fortbewegungsart einen sehr intensiven und authentischen Kontakt zu der Bevölkerung hatte, was für ihn nach wie vor der wichtigste Aspekt seiner Reisen ist. Seit 1964 besuchte er insgesamt 80 Länder (viele mehrmals), 47 davon mit dem Fahrrad.

Fotogalerie Friedrichshain

01.02.2019 bis 15.03.2019

Dirk Schlottmann: Korean shamanic rituals

Die Fotoausstellung bietet Einblick in verschiedene Schamanentraditionen im modernen Südkorea. Eintritt frei mehr...

Koranischer Schamanismus; Foto: Dirk Schlottmann

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte

22.02.2019, 09.00 Uhr

Galeriefrühstück: Vincent van Gogh (1853 – 1890)

Vortrag mit Jörg Bock. Eine Veranstaltung des Kulturring in Berlin e.V., gemeinsam mit der Wuhletal e.G. Eintritt: 8,00 inklusive Frühstück, um Reservierung wird gebeten. mehr...

Selbstbildnis mit Strohhut, Öl auf Leinwand, 1887/88; Abb.: Vincent von Gogh

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte, Maxie-Wander-Straße 56/58, 12619 Berlin

Studio Bildende Kunst

Das Studio Bildende Kunst wirkt wegen seiner geschützten Lage wie eine Insel der Ruhe im Hauptstadt-Trubel nahe der belebten Frankfurter Allee. Sein Domizil, die um 1928 errichtete Villa des einstigsten Fleischfabrikanten Paul Skupin ist eine der letzten Fabrikantenvillen im Bezirk Lichtenberg und steht unter Denkmalschutz. Die Innengestaltung, weitgehend im Originalzustand aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erhalten, ist fast eine „Galerie“ für sich. Wer also eine der vielen Ausstellung besucht, wird immer auch vom Haus angezogen werden. Zehnmal im Jahr wechselt das Studio seine Ausstellungen , es sind Holzschnitte, Radierungen, Kupferstiche zu sehen, eben Grafiken aller Stilrichtungen. Darauf hat sich die Galerie spezialisiert und damit Anerkennung in der Hauptstadt, ja im ganzen Land erworben. Seit 2004 hat der Verein die ehemals kommunale Einrichtung übernommen und betreibt sie fortan eigenwirtschaftlich. Das traditionell bewährte Profil von Grafik-Galerie und -Werkstatt sowie künstlerischen Kursen für alle Altersgruppen bleibt erhalten. Im Haus arbeitet nach wie vor eine Druckerwerkstatt. Ein besonderer Anziehungspunkt des Studios ist in Zusammenarbeit mit der traditionsreichen „Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.“, die nunmehr auch im östlichen Berlin für Freunde und Sammler originalgrafischer Blätter präsent ist.

11.01.2019 bis 22.02.2019

Peter Hoffmann: Rückblick

Malerei und Grafik. Aus Anlass seines 85. Geburtstages zeigt Peter Hoffmann Arbeiten aus verschiedenen Schaffensperioden. frei mehr...

An der Havel, Öl, 2006; Foto: Peter Hoffmann

13.02.2019, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Gleicher Ort - Anderer Blick

Berliner Ansichten von unterschiedlichen Künstler*innen, verschieden interpretiert. Vortrag mit Rotraut Simons. Eintritt: 7,50 €, inkl. Frühstück Anmeldung erbeten, Reservierung unter T. 5532276. mehr...

Grunewaldsee; 1900; ©: Walter Leistikow (1865-1908)

27.02.2019, 15.30 Uhr

Kunst-Café: Bauhaus-Künstlerinnen. Zum 100-jährigen Gründungsjahr

Vortrag und Gespräch mit Kunsthistorikerin Elke Melzer. Eintritt: 5,00 €, Kaffee/Tee und Kuchen 2,50 € mehr...

Das Triadische Ballett, Plakat für eine geplante Aufführung am Bauhaus, 1924; Abb.: Oskar Schlemmer

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Kulturbund Treptow

08.02.2019 bis 29.03.2019

Petras Kinder - eine Reportage in Linol- und Holzschnitten von Jörg Landgraf

Künstlerische Reflexionen von Erlebnissen und Erfahrungen in einem Flüchtlingslager. Eintritt frei mehr...

©: Landgraf

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

14.12.2018 bis 14.02.2019

Malvergnügen

Ausstellungseröffnung der Bohnsdorfer Malgruppe des Grafikers Karl-Heinz Beck Eintritt frei mehr...

Steilküste; Foto: Astrid Strehlow

25.02.2019 bis 18.04.2019

Christine Donath – Zeichnung und Malerei

Ausstellung von Porträt- und Tierzeichnungen, Stillleben sowie Skizzen der Künstlerin. Eintritt frei mehr...

Drei Damen; Foto: Christine Donath

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz