Dia-Multi-Visions-Show: Alaska und Kanadas Westen - der Ruf der Wildnis

Foto: Roland Marske

22.11., 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Die endlosen Weiten im Nordwesten des amerikanischen Kontinents – bis heute eine ungezähmte Wildnis! Es ist dort so menschenleer und still, dass man meint, allein auf der Welt zu sein – mit Bären, Elchen, Adlern und Wölfen. Abenteurer und Fotograf Roland Marske fing die betörende Schönheit der Landschaft zu verschiedenen Jahreszeiten ein. Besuche führten ihn nach Vancouver, die verschiedensten Nationalparks in den kanadischen Rocky Mountains, dann weiter gen Norden durch die subarktische Tundra-Landschaft mit dem höchsten Berg Nordamerikas, dem Mt. McKinley, dann jenseits des Polarkreises durch die Taiga zum Polarmeer. Spektakuläre Aufnahmen gelangen von Wildtieren, wie Grizzlys, Schwarzbären, Elchen, Moschusochsen, Bisons und Walen aus allernächster Nähe... Lassen Sie sich vom Erlebnis-Fieber infizieren!

Humboldt-Haus

21.02.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Hans Huckebein

Ein turbulentes Marionettenspiel, frei nach der beliebten Bildergeschichte von Wilhelm Busch, inszeniert vom Lindenberger Marion-Etten-Theater (Claudia und Hans Serner) für alle ab 3 Jahre, Dauer: ca. 45 Minuten Eintritt: 5,50 €, Gruppenrabatt 5,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung Tel. 030 5616170 mehr...

Rabe Hans Huckebein; Foto: Marion-Etten-Theater

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz