Kabarett im Club: Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens eine gute Zeit 2.0

Foto: F.Truxius

Seit 15 Jahren gehört Heinz Klever zum lebenden Inventar der Leipziger Pfeffermühle. Als Komponist und Texter arbeitet er für die Academixer, die Funzel, das Central Kabarett, die Herkuleskeule, die Kiebitzensteiner, das Fettnäpchen, das Spandauer Volkstheater Varianta und den Eulenspiegel. Sein neues Soloprogramm ist von der Seele auf den Leib geschrieben. Politisch unkorrekt, subversiv, kreuz und quer gedacht, gereimt oder auch nicht, gesprochen und gespielt. „Die Zeit steht still. - Aber in solchem Tempo, dass einem schwindelig wird. Man rast von Ort zu Ort und kommt nicht vom Fleck, zu nichts weiter gut, als eine Verbindung zu schaffen, zwischen analog und digital. Kein Affe mehr, aber immer noch kein Mensch. Das ist unser Status. – Ein Planet, eine Menschheit, eine Gummizelle.“ Standpunkte zur Lage. - Sketche, Songs und Parodien mit hoher Pointendichte. Ein optimales Training für Hirn- und Lachmuskeln. Dazu gibt’s musikalische Satire im Stil der großen Komponisten Bernstein, Bach und Bohlen.

Kulturküche Bohnsdorf

Seit Mai 2004 führt der Kulturring in Berlin e.V., mit Unterstützung des Kulturamtes Treptow-Köpenick, die im Süden des Bezirks gelegene „Bohnsdorfer Kulturküche“ in freier Trägerschaft. In Bohnsdorf wird tatsächlich Kultur für den Kiez im Kiez „gekocht“ – die Kulturküche hat sich unmittelbar neben einer Stadtteilbibliothek und einer Seniorenbegegnungsstätte angesiedelt. „Bewirtet“ mit Puppen- und Figurentheater werden Kinder ab 2 Jahren aus Kitas und Familien. Den jung gebliebenen Senioren offeriert ein Kulturcafé vielfältige Kleinkunst, gern auch begleitet von Kaffee und Kuchen. Die Abendveranstaltungen würzt die„Küche“ mit Unterhaltungsmenüs für den variablen Geschmack, wie Konzerten aller Genres, Kabarett, Theateraufführungen, Filmvorstellungen, thematischen Lesungen und interessanten Gesprächen. Ausstellungen der Fotografie, Grafik, Malerei und anderer Kunstrichtungen erweitern das künstlerisch-kulturelle Angebot in der „Galerie in der Küche“. Zum Aktivsein in der Freizeit greifen wir die Wünsche zahlreicher Bewohner auf und bieten mehrere Mal- und Gestaltungskurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene; für Freunde an der Bewegung offerieren wir Linedance, Gesellschaftspaartanz, Tribal–Bauchtanz und Flamenco-Tanz. Frische Ideenkost ist immer willkommen, und so möchten wir auch künftig neue „Kreationen“ anbieten und freuen uns auf die Anregungen unserer Gäste. Neben den Veranstaltungen finden regelmäßig Bürgertreffs und Zusammenkünfte von Vereinen, Parteien und Interessengruppen statt. Auch für private Familienfeiern und Festlichkeiten können die Räumlichkeiten gemietet werden.

11.01.2019, 19.00 Uhr

Alles Quatsch - Geschafft! 2018

Hoffmann & Gendelach geben sich die Ehre! Ein Kabarettist und ein Clown erklären die Welt. - Genau das hat die Kulturwelt noch gebraucht. 7 € / 6 € mehr...

Hoffmann & Gundelach; Foto: promo

16.01.2019, 10.00 Uhr

Theater Jaro: Das fliegende Kamel

Theaterstück für Kinder von 3-8 Jahren, Spiel: Katja Behounek-Pölzer 3,50 € mehr...

Das fliegende Kamel; Foto: Theater Jaro

17.01.2019, 19.30 Uhr

Reise-Bilder-Vortrag: Lappland

Hans Neumann, alias Henne, mal ohne Fahrrad! 6 € / 5 € mehr...

Polarlichter; Foto: Hans Neumann

25.01.2019, 19.00 Uhr

Wenn mein Schwein pfeift - ein tierisches Vergnügen

Lieder und Vergnügliches über Tiere mit Jeannette Rasenberger, Gesang, und Andreas Wolter, Klavier 8 € / 7 € mehr...

Andreas Wolter; Foto: Andreas Wolter

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz