Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Foto: ARD alpha (2014)

Rahel Mann hat als Kind, versteckt in Berlin, überlebt: bei wechselnden Familien und zuletzt in einem Kellerraum in Schöneberg, versorgt von einer Hauswartsfrau. Im Zentrum steht auch heute noch die Frage, wie sie diese Erfahrungen verarbeitet hat und heute als Medizinerin, Psychotherapeutin und Lyrikerin mit ihnen umgeht. Bei der Begegnung mit dem Publikum und den Besuchern der Ausstellung "Wir waren Nachbarn" ist es Rahel R. Mann wichtig, nach dem Lesungsteil immer wieder auf die individuellen Fragen der Anwesenden einzugehen.

Humboldt-Haus

15.11.2018, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Programmänderung: "Mario, der Eismann und der Pinguin" statt "Von Dinos, Seehunden und Kamelen"

Interaktion, Musik und Neugierde für Kinder von 2 bis 7 Jahren mit dem Theater JARO, Dauer 45 min. Eintritt: 4,50 €, mit JKS 3,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung unter Tel. 030-5616170.

Von Dinos Seehunden und Kamelen; Foto: Theater JARO

30.11.2018, 19.30 Uhr

Hoher Salon - Best of

In Erinnerung an Alina Pätzold und 13 Jahre Hoher Salon, mit musikalischen Kostproben aus verschiedenen Regionen. Durch das Programm führt Prof. Dr. Martin Pätzold. Zu Gast sind die Musikerinnen und Musiker Igor Savitzky (Russland), Aris Meliadis und Lefteris Stampouloglou (Griechenland) sowie das Duo MaSur mit Andrej Sudnitsyn (Russland) und Maryna Gontar (Ukraine). Eintritt 18,00 €, für Gäste der WBG "Humboldt-Unversität" eG 15,00 € (inkl. landestypischer Speisen), Anmeldungen unter studio@kulturring.org, Tel. 030 5532276 mehr...

Duo Masur; Foto: promo

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz