Galeriefrühstück „Carl Spitzweg“

Maler im Garten; Foto: Carl Spitzweg

Er war der Maler des Biedermeier, und es vergeht kaum ein Jahr, in dem kein Kalender mit Bildern von Carl Spitzweg erscheint. Obwohl er nie eine Akademie besucht hatte und in der großen Kunstszene als Außenseiter galt, hatte er in seinem Genre doch großen Erfolg. Der gelernte Apotheker mochte keine Typen, die in Siegerpose daherkamen. Spitzweg malte Individualisten und komische Käuze. Er mochte Menschen, die sich in ihr Privatleben zurückgezogen hatten und ihren eigenen Beschäftigungen nachgingen. So den Kakteenfreund, den Junggesellen, der liebevoll seine Blumen pflegt, den kurzsichtigen, bebrillten Stubengelehrten mit seinen Büchern, den fliegenfangenden Soldaten und den gottesfürchtigen Klausner und Eremiten. Spitzweg zeigt seine Antihelden mitten in ihrem kleinstädtischen Leben, im Gassengewirr der Münchner Altstadt, in ihren Häusern, Dachstuben, Bibliotheken, Klosterzellen oder in der freien Natur. Er liebte diese Sonderlinge, von denen er ungefähr dreihundert erschuf, mit ihren kleinen menschlichen Schwächen. Dies war es dann sicherlich auch, was Carl Spitzweg bis heute so beliebt macht.

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf

09.10.2018, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Woffels bunte Blätterlieder - ganz aus dem (Wetter-)Häuschen

Rhythmus und Phantasie im Herbst, Woffelpantoffels Kindershow zum Mitmachen für Kinder ab 2 Jahren, Dauer 45 min. Eintritt: 4,00 €, Anmeldung unter Tel. 030 5616170, 2 Veranstaltungen nacheinander, deshalb Beginn 1. Durchgang schon 09:30 Uhr, 2. Durchgang nach 10:30 Uhr Die 1. Runde ist schon ausgebucht, Gruppenanmeldungen nur noch für 10:30 Uhr mehr...

Wetterlieder; Foto: Woffelpantoffel

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 151 (nördl. Seilbahnstation), 12619 Berlin

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte

31.10.2018, 15.00 Uhr

Musik am Nachmittag: Flötenmusik zu zweit - von Barock bis Modern

mit dem Flöten-Duo Julia Hebecker und Marianna Schürmann. Anmeldung unter Tel. 561 61 70 Eintritt: 6,00 €, ein Kaffeegedeck 3,00 €

Julia Hebecker; Foto: Kristýna Sedláková

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte, Maxie-Wander-Straße 56/58, 12619 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

19.10.2018, 14.00 Uhr

Gemeinsames Singen - Bunt sind schon die Wälder...

Gemeinsames Singen mit Marina Carrozza (Gesang), am Piano: Wladyslaw Chimiczewski. Wir laden alle Sangesfreudigen zum Mitsingen ein. frei (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €) mehr...

Marina Carrozza, Wladyslaw Chimiczewski; Foto: R.K-B

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor

>> Plakat

10.10.2018, 15.00 Uhr

Singen macht Laune: Das Laub fällt von den Bäumen

In geselliger Runde die schönsten Volkslieder singen. Moderation Carola Röger, Klavierbegleitung Ulrich Wilke, Liedertexte liegen jedem vor, Eintritt 2,00 € für Gäste des Seniorenzentrums, 14.30 Uhr Kaffeezeit, Informationen: 561 61 70, Organisationsbüro Hellersdorf.

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor, Blumberger Damm 158, 12679 Berlin

Schloss Biesdorf

19.10.2018, 18.00 Uhr

Gaby Rückert und Ingo Koster: Erinnerungen in Dur und Moll

Konzert, eine Veranstaltung des Kulturring in Berlin e.V., mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf, Fachbereich Kultur. Eintritt: 10,00 €, ermäßigt 7,00 €, Anmeldung erbeten unter Tel. 561 61 70. mehr...

Foto: promo

Schloss Biesdorf, Alt-Biesdorf 55, 12683 Berlin

Tel. 516 56 77 90

Kulturküche Bohnsdorf

11.10.2018, 19.00 Uhr

New Orleans Voodoo Boogie

Konzert mit Micha Maass (D) & Pugsley Buzzard (AUS). Eintritt 8,00 / 7,00 €. mehr...

Maass / Pugsley; Foto: promo

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz