Die sechs Leben der Mascha Kaléko

Ute Knorr & Ingolf Alwert; Quelle: Ute Knoor

26.06., 15.00 Uhr

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte

Diese literarisch-musikalische Lesung mit Klezmer Musik ist eine interessante Mischung aus Gedichten, Tagebuchnotizen und Berichten Mascha Kalékos sowie Kommentaren ihrer Freunde und Lebensbegleiter. Die Musik ergänzt stimmungsvoll die Inhalte, so dass sich das Programm wie ein roter Faden anschaulich durch das bewegte Leben dieser interessanten Autorin zieht. Mascha Kaléko erlebte als Jüdin in der Zeit des deutschen Nationalsozialismus Verfolgung, Verbot ihrer Schriften, Emigration in verschiedene Länder, Familienglück und Verluste - und so erkennen wir in der Jetztzeit viele brandaktuelle Parallelen zu heutigen Schicksalen. Schon in den 1930er Jahren gehörte sie zur künstlerischen Bohème um Kästner, Tucholsky, Klabund u. a. und wurde als „weiblicher Ringelnatz“ charakterisiert. Die Schriftstellerin Anna Rheinsberg schrieb über Mascha Kaléko: „Sie weiß auf alles eine Antwort: Laufmaschen, Halsweh, Eifersucht und billige Cafés – nichts ist ihr fremd. Sie reimt. Und das klug und mit Verstand! Sie ist eine Philosophin der kleinen Leute, vergaloppiert sich nie. Trotz Sentimentalität.“ Ute Knorr & Ingolf Alwert, ehemalige Mitglieder der Kabarett- und Rezitatorengruppe des Berliner Lehrerensembles, dort ausgebildet von professionellen Schauspielern und Sprecherziehern, stellten dieses Programm zusammen und nehmen damit ihr Publikum gefangen. Sie zielen auf offene Ohren, Verstand und - Herzen.

Studio Bildende Kunst

19.09.2018, 14.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

Kurse/Treffs/Proben

  • 19.09., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder
  • 19.09., 18.00 Uhr, Naturstudien

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

19.09.2018, 10.00 Uhr

Panchatantra - verschoben auf den 24.10.2018

Ein kreatives Bewegungsspiel für Kinder ab 6 Jahre im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei

Foto vom Workshop; Foto: Dr. Alena Gawron

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

MedienPoint Reinickendorf

Im Herbst 2007 wurde der Medienpoint in der Reinickendorfer Provinzstraße 45/46 liebevoll aufgebaut und eingerichtet. In der 2. Etage des Wohnhauses wurde ein Ort geschaffen, an dem Menschen mit geringem Einkommen, Kinder und Jugendliche in aller Ruhe stöbern und verweilen können. Aber auch soziale Einrichtungen werden von den Mitarbeitern engagiert mit Medien aller Art (Büchern, CDs, LPs, DVDs) versorgt. Die kleinsten Bewohner Reinickendorfs finden hier in regelmäßigen Kreativstunden bei angeleitetem Basteln, gemeinsamem Lesen und Musizieren höchste Beachtung.

19.09.2018, 10.00 Uhr

Basteln im Medienpoint

Die Kinder der Kita Outlaw, blaue Gruppe II, basteln und gestalten kleine Aquarien als Angelspiel mit Umweltsinn. Im Anschluss wird ein weiterer Teil der Gruppenarbeit gebastelt und eine schöne Geschichte zum Thema gelesen.

Foto: Astrid Lehmann

MedienPoint Reinickendorf, Provinzstr. 45/46, 13409 Berlin

Tel. 40 04 99 54

geöffnet: Mo-Fr: 9.00 bis 16.30 Uhr

Kindermedienpoint Spandau

19.09.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Wir lesen heute: "Kartoffeln wachsen nicht im Keller" von Raphaelle Brice. Eintritt frei

Buchcover; Foto: Maier Verlag

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 19.09., 17.00 Uhr, Tribal–Style-Dance
  • 19.09., 19.00 Uhr, Trommelkurs

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 19.09., 10.00 Uhr, Malgruppe Sinus-Club

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz