Das ist ja lachhaft!?

Lutz Hoff; Foto: promo

28.06., 19.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

Wenn sich Lutz Hoff ankündigt, sind Unterhaltung, Spaß, gute Laune und Entspannung vorprogrammiert. Lachen ist der Geigerzähler des Humors. Je kräftiger der Spaß, desto nachhaltiger die Wirkung. Selbiges gilt für den Humor! Je besser desto nachhaltiger. Wer alles ernst nimmt, hält sich selbst zum Narren, aber der Vorteil der Narren ist, dass sie keine Angst haben, Dummheiten zu machen. Nonsens mit aktuellem Zeitgeschehen zu verbinden, das ist auch im neuen Soloprogramm von Lutz Hoff dessen Stärke. Alltagsgeschichten, anscheinend unwichtige Randerscheinungen, lässt Hoff zu lustigen und auch nachdenklichen Episoden werden. Spaß nonstop. In seinem Programm gibt es Gag auf Gag: “Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden unserer Welt sind die, aus denen man trinken kann.“ Das ist nur eine der Behauptungen, die der Kabarettist hinterfragt. Getreu dem Motto: Witz lacht, Humor lächelt, Satire kennt keinen Spaß. Nichts ist vor ihm sicher: Weder hüben noch drüben, weder links noch rechts, weder oben noch unten. Einfach gute Unterhaltung, denn Kabarett kann Spaß machen, und Lutz Hoff schafft das!? Überzeugen Sie sich!

Humboldt-Haus

27.09.2018, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Das Eisenbahnmärchen

Ein spannendes und lustiges Marionettenspiel vom Lande mit vielen Liedern, für Kinder ab 3 Jahren, Dauer ca. 45 Minuten mit dem Marion-Etten-Theater (Claudia & Hans Serner). Eintritt: 5,50 €, Gruppenrabatt 5,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung Tel. 030 5616170 (wieder die alte Nr.) mehr...

Das Eisenbahnmärchen; Foto: Marion-Etten-Theater

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

19.09.2018, 10.00 Uhr

Panchatantra - verschoben auf den 24.10.2018

Ein kreatives Bewegungsspiel für Kinder ab 6 Jahre im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei

Foto vom Workshop; Foto: Dr. Alena Gawron

28.09.2018, 19.00 Uhr

Kabarett: Uns geht´s doch gut, oder ?

Politisch-Gesellschaftskritisches Kabarett mit Tom Ehrlich. 10,00 € / 8,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Tom Ehrlich; Foto: promo - Therese Aufschlager

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Rathaus Schöneberg

27.09.2018, 18.00 Uhr

Filmreihe: Auf Wiedersehen, Kinder (Au revoir, les enfants)

Spielfilm, F/D/I 1987, Regie und Buch: Louis Malee; Im Anschluss an die Vorführung findet ein Filmgespräch statt. frei, Kinosaal mehr...

Foto: Wir waren Nachbarn

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kulturbund Treptow

18.09.2018, 19.00 Uhr

Filmvortrag im Club - Roman Polanski zum 85.: "Der Pianist"

FR/GB/PL/D 2002, Regie: Roman Polanski, Vortrag und Gespräch mit Filmwissenschaftlerin Irina Vogt. 4,00 / 5,00 € mehr...

Roman Polanski und Hauptdarsteller Adrien Brody; Foto: Rita Molnár, CC BY-SA 2.5

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

05.09.2018, 09.30 Uhr

Was Vaddern tut ...

Andersens Koffer Theater - das Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren wird erzählt, gesungen und mit viel Fantasie und 6 Puppen gespielt. 3,50 € mehr...

Szenenfoto; Foto: promo

05.09.2018, 10.30 Uhr

Was Vaddern tut ...

Zuatzvorstellung - Andersens Koffer Theater - das Theaterstück für Kinder ab 3 Jahren wird erzählt, gesungen und mit viel Fantasie und 6 Puppen gespielt. 3,50 € (JKS-Schein) mehr...

Foto: Andersens Koffer Theater

21.09.2018, 19.00 Uhr

Filmvortrag: "Ich will da sein - Jenny Gröllmann"

mit Regisseurin Petra Weisenburger, vorgestellt von Filmwissenschaftlerin Irina Vogt. 7 € / 6 € mehr...

Filmplakat; Quelle: Defa-spektrum

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz