Norbert Vogel - Jegliches hat seine Zeit: Fotografien 1965-1990

In der Diskothek, Leipzig, 1972; Foto: Norbert Vogel

Kaum ein anderer Fotograf der DDR hat so lange und so intensiv den Lebensalltag in Gemeinschaften dokumentiert wie Norbert Vogel. Nach seinem Studium der Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig war er als Reporter in den verschiedensten Einrichtungen der Daseinsfürsorge zu Hause, in Kinderkrippen und Kindergärten ebenso wie in Schulen, Jugendclubs, Krankenhäusern oder Altenheimen. Auch in seiner Straßenfotografie und sogar seiner außergewöhnlichen Aktfotografie steht das Miteinander der Menschen im Zentrum des Interesses. So entwerfen die hier versammelten Aufnahmen ein facettenreiches Bild von Stationen und Grundsituationen des Lebens, das fern aller Ideologien von einem sanften, oft humorvollen Humanismus geprägt wird. Text: Mathias Bertram (mit Genehmigung)

Fotogalerie Friedrichshain

06.07.2018 bis 17.08.2018

Norbert Vogel - Jegliches hat seine Zeit: Fotografien 1965-1990

Kaum ein anderer Fotograf der DDR hat so lange und so intensiv den Lebensalltag in Gemeinschaften dokumentiert wie Norbert Vogel. Eintritt frei

In der Diskothek, Leipzig, 1972; Foto: Norbert Vogel

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 06.07., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz