Kulturbundgalerie Treptow: Barbara Müller-Kageler

Foto: ohne Titel 1

Es ist diese besondere, höchst eigene, farbfeine Malerei, die weit über die Grenzen Berlins hinaus geliebt, verehrt, gesammelt wird. Als Fotografin ist Barbara Müller-Kargeler weniger bekannt. Umso aufregender ist es, sich auf diesen anderen Blick auf die Welt einzulassen. Er könnte uns geradezu freudvoll die Augen öffnen! Denn es ist gerade das Unbeachtete, scheinbar Nebensächliche, Unwichtige, das sie mit ihren Augenblicksaufnahmen wie Phönix aus der Asche steigen lässt. Barbara Müller-Kargeler ist immer unterwegs, gern auf Reisen. Nicht, dass sie die sogenannten „Motive“ suchen bräuchte, sie sieht fast ständig Bilder, Farben überall, auch ganz in der Nähe, am alltäglichen Ort. Die Kunst dabei ist, einen Sinn, eine Feinfühligkeit für die unendliche Vielfalt von Strukturen, Objekten, Farben, Begebenheiten zu entwickeln, das Staunen quasi zu qualifizieren, den Reichtum zu eigen zu machen. Alle Fotos sind auf den ersten Blick gemacht, auskömmlich ohne „high tech“, unbearbeitet. Das Finden der guten, spannungsreichen Komposition, ist der eigentliche artifizielle Akt; die Dinge ins rechte Licht zu setzten, damit sie zu kostbaren Seherlebnissen werden. Selbst einen Duft kann die Künstlerin sichtbar machen mit ihren Fotografien. Durch solche Sicht bleiben die Dinge erinnerlich, ohne auf konkrete Orte oder Menschen zu verweisen. Das Private wandelt sich zum Universellen. (Petra Hornung)

Berliner Tschechow-Theater

01.06.2018, 15.00 Uhr

Internationaler Kindertag - Stadtteilfest auf dem Barnimplatz

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Trägern, Kindereinrichtungen und Schulen aus dem Stadtteil Marzahn NordWest. frei mehr...

Foto vom Kindertagsfest 2016; Foto: Dr. Alena Gawron

03.06.2018, 15.00 Uhr

Casa Mare

Ein Freizeitangebot für Familien im Rahmen des Programmes BENN (Berlin entwickelt neue Nachbarschaften). frei

08.06.2018, 14.00 Uhr

Tanzcafé

Tanznachmittag für Junggebliebene mit der Alex-Band. 6,00 € (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €), Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Alex-Band; Foto: promo

16.06.2018, 19.00 Uhr

Haut und die Wirtin

Zwei Meistererzählungen von Roald Dahl, gespielt und gelesen von Christine Marx und Klaus Nothnagel vom Theater Sinn&Ton. 8,-/6,- € mehr...

Szenenfoto; Foto: promo

22.06.2018, 19.00 Uhr

„Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens eine gute Zeit“

Kabarett mit Heinz Klever vom Spandauer Theater Varianta. 10,00 €, ermäßigt 8,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78 mehr...

Heinz Klever; Foto: promo

25.06.2018 bis 27.06.2018

Theaterprojektwoche in der Schule am grünen Stadtrand

Theaterprojektwoche in der Schule am grünen Stadtrand, Geraer Ring 54. Eine Kooperation mit dem Berliner Tschechow-Theater. frei

28.06.2018, 10.00 Uhr

Die Bremer Stadtmusikanten

Die Schüler der 4. Klasse führen das beliebte Märchen der Brüder Grimm vor den Schülern der anderen Klassen auf. Ort: Schule am grünen Stadtrand, Geraer Ring 54. Das Projekt ist eine Kooperation mit dem Berliner Tschechow-Theater. frei mehr...

Die Bremer Stadtmusikanten; Foto: Das Goethezeitportal

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz