Joseph Schmidt: Von der jüdischen Liturgie zum Filmschlager

Foto: Willinger

Joseph Schmidts Ruhm als Tenor nahm Ende der 1920er Jahre Fahrt auf. Die technische Errungenschaft „Radio“ verbreitete sich immer mehr. Über dieses Medium gelang es Schmidt, mit klassischen Arien, aber auch populärer Unterhaltungsmusik einen großen Kreis von Menschen zu erreichen. Innerhalb des diesjährigen Schwerpunkts „Unerhörte Stimmen“ geht der Musikwissenschaftler Dr. Albrecht Dümling der Frage nach, wie Joseph Schmidt den eher ungewöhnlichen Weg von der synagogalen Musik zur Unterhaltungsmusik beschreiten konnte. Im letzten Drittel des Abends wird die neue Hörstation zu Joseph Schmidt vorgestellt.

Fotogalerie Friedrichshain

29.05.2018, 19.00 Uhr

Lesung mit Valeska Brinkmann und Tanja Langer

Im Rahmen der Ausstellung "Copacabana Palace" von Peter Bauza stellen die Autorinnen Valeska Brinkmann und Tanja Langer Texte aus der Anthologie "Saudade é uma palavra estragada - Sehnsucht ist ein verdorbenes Wort" vor. 4€ / ermässigt 3€ mehr...

Copacabana Palace, 2016; Foto: Peter Bauza

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz