Das Eisenbahnmärchen

Lokomotive aus dem Eisenbahnmärchen; Foto: Marion-Etten-Theater

27.09., 09.30 Uhr

Humboldt-Haus

„Einmal wieder mit der Eisenbahn fahren!… Wie früher!“ – schwärmt Bauer Schorsch. Doch das wird wohl ein Traum bleiben. Oder? Eines Tages entdecken seine Tiere auf dem Bauernhof nämlich zufällig seltsame Eisenteile. Keines der Tiere weiß mit ihnen etwas anzufangen. Bis es ausgerechnet der Kleinsten, der Maus Cordula, gelingt, sie richtig zusammenzufügen. Da wird auf einmal alles klar - dieses Ding ist eine Lokomotive, eine richtige kleine Dampflokomotive mit Waggon! Nun wird sie geschrubbt und hergerichtet, denn die Tiere beschließen sofort, die Lok ihrem Bauern zum Geburtstag zu schenken. Einzig die Katze Lorelei macht keinen Finger krumm. "Ich soll putzen? Ich bin die Lokführerin!" knurrt sie. Darüber ärgern sich die anderen natürlich, und jagen die Katze davon. Dann ist es soweit, dieser Geburtstag soll der schönste im Leben des Bauern werden - jedoch plötzlich ist die Lok weg! Was wird jetzt?

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz