Kunst-Café in der Villa Skupin: Gustave Caillebotte. Zur Ausstellung in der Alten Nationalgalerie

Feld an der Küste, 1882; Abb.: Gustave Caillebotte

22.05., 15.30 Uhr

Studio Bildende Kunst

Gustave Caillebotte ist einer der am wenigsten bekannten Impressionisten. Lange Zeit war er eher als Mäzen und Sammler ein Begriff. Dadurch, dass seine Familie zum wohlhabenden Pariser Großbürgertum gehörte, war Caillebotte nicht darauf angewiesen, seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf seiner Bilder zu bestreiten. So behielt er zu Lebzeiten die meisten Werke für sich. Und nach seinem Tod blieben seine Bilder noch lange in Familienbesitz und waren dort dem öffentlichen Blick entzogen. Caillebotte war vielseitig und an technischen Neuerungen interessiert. So galt seine Begeisterung nicht nur der Malerei, sondern auch dem Wassersport. Als Regattasegler und Bootskonstrukteur hatte er eine große Bedeutung für den französischen Segelsport. Er entwarf Boote, weil ihm die traditionellen Typen nicht genügten und gründete eine eigene Werft. Boote waren auch ein bevorzugtes Motiv seiner Malerei, wenngleich er damit im Kreis der Impressionisten nicht allein dastand. Reflexionen auf der Wasseroberfläche reizten viele der Licht-Schatten-Maler. Der Vortrag findet fast gleichzeitig mit der Eröffnung der Gustave-Caillebotte-Ausstellung in der Alten Nationalgalerie (17.05.2019 - 15.09.2019) statt und eignet sich nicht nur als Einstieg in die Thematik, sondern vermittelt auch Besonderheiten.

Kulturbund Treptow

05.03.2018 bis 31.05.2018

Galerie im Club: 450 Jahre Treptow - Lieblingsorte in Treptow

Fotografien von Michael Richter und Lars Hüfner. frei mehr...

Foto: M. Richter

06.03.2018, 19.00 Uhr

Musik im Club: Endlich allein!

mit Mai Horlemann, Text und Gesang, und Frank Helfrich, Komposition und Klavier. 7,00 / 6,00 € mehr...

Foto: Carmen Jasmyn Hoffmann

12.02.2018 bis 29.03.2018

Kulturbundgalerie Treptow: Ariane Appelmann - Circus …so ein Theater!"

Kinderbuchillustrationen und Entwürfe mehr...

Abb.: A. Appelmann

13.03.2018, 19.00 Uhr

ImproTheater im Club: Theater ohne Probe

Lesung trifft Impro: Wortgewandt im Wortgewand mit Dirk Lausch & Thomas Jäkel. 7,00 / 6,00 € mehr...

Foto: Theater ohne Probe

20.03.2018, 19.00 Uhr

Lesung im Club: Ich war Zwangsarbeiterin bei Salamander

Lesung und Gespräch mit Prof. Vera Friedländer und Vorstellung ihres Buches, Moderation: Dr. Reinhardt Gutsche. 7,00 / 6,00 € mehr...

Foto: Koppa

27.03.2018, 19.00 Uhr

Film im Club: Zum 110. Geburtstag von Helmut Käutner „Romanze in Moll“

Deutschland 1943, Regie: Helmut Käutner / Filmvortrag von Irina Vogt, Filmwissenschaftlerin 5,00 € / 4,00 € mehr...

Paul Dahlke, Marianne Hoppe, Elisabeth Flickenschildt; ©: Murnau-Stiftung

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz