Aus Leben und Werk von Anton Tschechow

Auquarell von 1903: Anton Tschechow im Alter von 42 Jahren; Abb.: Walentin Serow

Der große russische Schriftsteller Anton Pawlowitsch Tschechow wurde am 29. Januar 1860 in Taganrog geboren. Die Familie war groß – sechs Kinder. Alle besuchten das Gymnasium, lernten Fremdsprachen, bekamen Musikunterricht. Als die Familie nach Moskau umgezogen war, blieb der sechzehnjährige Anton allein in Taganrog zurück und besuchte das Gymnasium. Danach entschloss er sich, Arzt zu werden. Er ging nach Moskau, um Medizin zu studieren. Während des Studiums verdiente er sein Geld mit dem Schreiben von Kurzgeschichten für die Feuilletons verschiedener humoristischer Zeitschriften. Sein Talent zeigte sich früh – in seiner Beobachtungsgabe. Er liebte die Menschen und zeigte ihre Schwächen mit feinem Humor auf. Die literarische Arbeit wurde zu seiner Berufung. Er schrieb fast 600 Erzählungen und wird oft "Meister der Kurzgeschichten" genannt. Seine vier großen Dramen - Die Möwe, Onkel Wanja, Die drei Schwestern, Der Kirschgarten, wurden in viele Sprachen der Welt übersetzt und werden heute weltweit gespielt. Tolstoi sagte über ihn: „Er war ein unvergleichbarer Künstler ... ein Künstler des Lebens... Der Wert seiner Schöpfung liegt darin, dass sein Werk nicht nur für jeden Russen, sondern für jeden Menschen überhaupt verständlich und erlebbar ist.“

Kulturforum Hellersdorf

30.01.2018, 10.00 Uhr

Zimbel Zambel: Das schönste Ei der Welt

Nach Helme Heines Kinderbuch von 1983. Figurenspiel für Kinder ab 4 Jahre mit dem TheaterGeist. Eintritt: 4,50 €, mit JKS-Schein 3,00 €, Anmeldung unter Tel. 561 61 70. mehr...

Das schönste Ei der Welt; Foto: kloens | www.kloens.org

Kurse/Treffs/Proben

  • 30.01., 16.30 Uhr, Tanzstudio Kolibri
  • 30.01., 16.30 Uhr, Theater & Tanz für Kinder
  • 30.01., 18.30 Uhr, Theater & Tanz für Erwachsene

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

>> Plakat

30.01.2018, 19.00 Uhr

Aus Leben und Werk von Anton Tschechow

Literarisch-musikalischer Abend anlässlich seines 148. Geburtstages. Eintritt 3 €.

Auquarell von 1903: Anton Tschechow im Alter von 42 Jahren; Abb.: Walentin Serow

Kurse/Treffs/Proben

  • 30.01., 15.30 Uhr, Theaterwerkstatt für Kinder

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

30.01.2018, 13.30 Uhr

Spaß am gesunden Kochen und Backen

Wir freuen uns heute auf`s Backen: leckerer Ananas-Käsekuchen. Eintritt frei mehr...

Käsekuchen; Foto: Rainer Sturm, Pixelio

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturbund Treptow

>> Plakat

30.01.2018, 19.00 Uhr

Baume Creatives: „Psycho Capital Monster“

In dem im „Guerilla-Style“ entstandenen Spielfilm treibt ein Psycho in Berlin sein Unwesen. 5,00 / 4,00 € mehr...

Foto: Plakat zum Film

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 30.01., 19.00 Uhr, Aktzeichnen mit Modell und Korrektur

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 30.01., 14.00 Uhr, Tischtennis für Jung und Alt
  • 30.01., 15.00 Uhr, Malen, Zeichnen und Gestalten
  • 30.01., 18.00 Uhr, Linedance für Anfänger & Fortgeschrittene

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz