Keine Ahnung

Gerd Hoffmann; Foto: promo

“Wir schaffen das!“ predigt die Kanzlerin fortwährend, wenn auch mittlerweile in unterschiedlichen Formulierungen. Aber wie schaffen wir das, und vor allem, was wollen wir schaffen? “Keine Ahnung!“. 2017 ist Wahljahr und die Politik ruft die Bürger im Herbst 2017 bundesweit zur Urne. “Keine Ahnung“ heißt deshalb das Programm zur Bundestagswahl. Gerd Hoffmann beleuchtet dabei die gesamte Parteienlandschaft auf scharfzüngige und satirische Art und bringt auf humorige Weise Licht in den Dschungel derer, die uns Wähler mit vielen Versprechungen dazu veranlassen möchten, ausgerechnet ihnen ihre Stimme zu geben. Das heißt, so viel ist schon einmal sicher, es besteht dringender Redebedarf, und für jemanden wie Gerd Hoffmann herrscht auf jeden Fall absolute Hochkonjunktur im Wahljahr. Politik ist langweilig? Keineswegs! Richtig erklärt macht Politik wirklich Spaß!

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

28.10.2017, 12.00 Uhr

Dulcianmusik der Lutherzeit

Programm: Musik für drei Dulciane aus der Lutherzeit – u.a. mit Werken von Caspar Othmayr (1515-1553 ), Johannes Wannenmacher (1485 - ca. 1551), Heinrich Isaac (um 1450-1517), Alexander Agricola (1446–1506), Adrian Willaert (um 1490 – 1562) u.a.m. Concerto Brandenburg auf historischen Instrumenten, Ort: Bühne und Park an der Luthereiche, 16225 Eberswalde. frei

31.10.2017, 10.00 Uhr

Kantate zum Reformationstag

Programm: Johann Sebastian Bach: Ein feste Burg, für Sopran Alt, Tenor und Bass, Chor und Orchester, BWV 80, Kantorei der Auenkirche, Concerto Brandenburg, Leitung: Winfried Kleidopf, Ort: Auenkirche Wilmersdorf, Wilhelmsaue 118A, 10715 Berlin. Eintritt frei, Konzert im Rahmen des Gottesdienstes. mehr...

Porträt von Johann Sebastian Bach im Alter von 61 Jahren; Abb.: Ölporträt von Elias Gottlob Haussmann (1695-1764)

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen