Filmreihe: Zug des Lebens

Foto: videobaster.de

25.04., 18.00 Uhr

Rathaus Schöneberg

Osteuropa 1941: In einem kleinen jüdischen Schtetl erfahren die Bewohner vom Dorfnarr Schlomo, dass die Nazi-Truppen weiter in ihre Richtung vorrücken. Was tun zur Rettung des Dorfes? Ein halb verrotteter Güterzug wird gekauft. Das Dorf will sich selbst in Richtung Palästina deportieren. Naziuniformen werden gekauft und genäht. Und ab geht die Reise! Bald schon jagen dem Zug nicht nur die Nazis, sondern auch die Partisanen nach. Ein intelligenter, oft brüllend komischer Film über die schreckliche Thematik der Judenvernichtung und den unbesiegbaren Willen zum Überleben.

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

28.10.2017, 12.00 Uhr

Dulcianmusik der Lutherzeit

Programm: Musik für drei Dulciane aus der Lutherzeit – u.a. mit Werken von Caspar Othmayr (1515-1553 ), Johannes Wannenmacher (1485 - ca. 1551), Heinrich Isaac (um 1450-1517), Alexander Agricola (1446–1506), Adrian Willaert (um 1490 – 1562) u.a.m. Concerto Brandenburg auf historischen Instrumenten, Ort: Bühne und Park an der Luthereiche, 16225 Eberswalde. frei

31.10.2017, 10.00 Uhr

Kantate zum Reformationstag

Programm: Johann Sebastian Bach: Ein feste Burg, für Sopran Alt, Tenor und Bass, Chor und Orchester, BWV 80, Kantorei der Auenkirche, Concerto Brandenburg, Leitung: Winfried Kleidopf, Ort: Auenkirche Wilmersdorf, Wilhelmsaue 118A, 10715 Berlin. Eintritt frei, Konzert im Rahmen des Gottesdienstes. mehr...

Porträt von Johann Sebastian Bach im Alter von 61 Jahren; Abb.: Ölporträt von Elias Gottlob Haussmann (1695-1764)

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen