Kunst-Café in der Villa Skupin: Pompeji, Kunst und Leben vor dem Ausbruch des Vesuvs 79 n. Chr.

Flora mit dem Füllhorn, Villa Arianna, Stabiae, 1. Jh. n. Chr.; Quelle: unbekannter Künstler

Für Johann Wolfgang von Goethe, der im März 1787 die Ruinen von Pompeji und Herculaneum besuchte, war der Untergang der beiden Städte weniger bezeichnend für die Sterblichkeit alles Endlichen als für die Unsterblichkeit der Kunst. Er schreibt: „Die Häuser sind klein und eng, aber alle inwendig aufs Zierlichste gemalt.“ Die Wanddekorationen werden deshalb besonders betrachtet. Sie zeugen vom Kunstgeschmack der römischen Provinz, wie der sich im 1. Jahrhundert n. Chr. darstellte. Durch den Vulkanausbruch des Vesuvs, der Pompeji unter einer meterdicken Schicht aus Bimsstein und Asche begraben hatte, ist die Stadt gut konserviert worden. Man kann also anhand der Architektur, Fresken, Mosaiken, Skulpturen, Inschriften und Alltagsgegenstände gut nachvollziehen, wie sich die Lebensumstände zu diesem Zeitpunkt gestalteten. In der Villa der Mysterien ist beispielsweise eine Wandmalerei aus der Zeit um 60 v. Chr. erhalten, die dem Gott Dionysos gewidmet ist. Der Eigentümer, der sein Land fast ausschließlich für den Weinanbau nutzte, wollte wohl auf diese Weise den Gott der Trauben, des Weins, der Fruchtbarkeit, Freude, Ekstase und des Wahnsinns ehren. Wahrscheinlich ist auch, dass er damit eine gute Ernte erwirken wollte. Ganz sicher aber ging es ihm auch darum, dem Speise- und Empfangsraum einen festlichen Rahmen zu verleihen.

Berliner Tschechow-Theater

01.09.2017, 14.00 Uhr

Das Laub fällt von den Bäumen...

Gemeinsames Singen in Kooperation mit der Gesangsgruppe von Vison e.V. - Am Piano: Galina Marinova. frei mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski am Klavier; Foto: R. K-B

02.09.2017, 14.00 Uhr

Russischer Nachmittag

Geselliges Beisammensein, Musik und Tanz. Eintritt 3,00 €, Reservierung Tel.: 93 66 10 78 mehr...

Samowar; Foto: promo

05.09.2017, 09.00 Uhr

Maskenbau und Maskenspiel

Workshop für Kinder ab 7 Jahren im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei mehr...

Foto vom Workshop ; Foto: Dr. Alena Gawron

07.09.2017, 10.00 Uhr

Gemeinsames Frühstück

Themenfrühstück im Rahmen des Projektes „Gemeinsam statt einsam“ mit anschl. Quiz “Wer wird Europameister“? Veranstaltung in Kooperation mit Bürger Europas e.V. und mit freundlicher Unterstützung der DeGeWo Marzahn. freier Eintritt, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Logo; Foto: Bürger Europas e.V.

08.09.2017, 14.00 Uhr

Tanzcafé

Tanznachmittag für Junggebliebene mit der Alex-Band. Eintritt 5,00 € (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,00 €), Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Alex-Band; Foto: promo

09.09.2017, 19.00 Uhr

Frauen, die sich trauen

Gastspiel des Theaters in Flagranti. Gelesen und gespielt von Brigitta Achenbach und Martina Römert. Eintritt 7,00 € / 5,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Brigitta Achenbach; Foto: promo

13.09.2017, 19.00 Uhr

Brauer lädt ein…: Peter Gotthardt

Lesung und Konzert mit dem Komponisten Peter Gotthardt im Rahmen der Reihe "Brauer lädt ein…" Eintritt 5,00 € / 4,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Peter Gotthardt; Foto: IMAGO

15.09.2017, 19.00 Uhr

Musikalische Reise durch Lateinamerika

Aus der Reihe "Weltmusik" im Rahmen der Interkulturellen Tage in Marzahn-Hellersdorf. Vortrag und Gesang: Marina Carrozza, am Piano begleitet von Wladyslaw Chimiczewski. Eintritt 5,00 € / 4,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski am Klavier; Foto: MA BTT

17.09.2017, 15.00 Uhr

Lachen ist die beste Medizin

Internationale Sketche und lustige Geschichten. Aufführung in deutscher und russischer Sprache von und mit dem Ensemble T&T. Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Tage. Regie: Natalija Sudnikovic. Eintritt 7,00 €, ermäßigt: 5,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Künstler des Ensemble T&T; Foto: MA BTT

>> Plakat

21.09.2017, 15.00 Uhr

Lange Kuchentafel

Eine lange Kuchentafel für alle auf dem Barnimplatz, neben dem Ärztehaus, Havemannstr. 24, 12689 Berlin. Eine Kooperationsveranstaltung aller Träger aus dem Stadtteil Marzahn NordWest im Rahmen der Interkulturellen Tage. Teilnahme frei, um eine Kuchenspende wird gebeten. mehr...

Angel food cake with strawberries - Engelskuchen mit Erdbeeren; Foto: F_A from Ostwestfalen, CC BY-2.0

23.09.2017, 18.00 Uhr

Japanischer Abend – Land, Leute, Kultur - fällt leider aus

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Tage in russischer Sprache. Moderation: Alexey Demanov 3,00 €

27.09.2017, 10.00 Uhr

Kreatives Basteln

Kreatives Basteln für Kinder ab 7 Jahre im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei mehr...

Foto vom Workshop ; Foto: MA BTT

28.09.2017, 10.00 Uhr

Schneewittchen

Mitspieltheater für Schüler der 2. Klassen der Marcana Schule. 3,00 €

>> Plakat

29.09.2017, 19.00 Uhr

Ne Frau zu sein ist….Kabarett!

Ein musikalischer Lebenslauf mit Dagmar Gelbke. Eintritt 8,00 € / 6,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Dagmar Gelbke; Foto: Mediathek

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen