Frauen, die sich trauen

Martina Römert; Foto: promo

Brigitta Achenbach, aufgewachsen in Bochum, absolvierte ihre Schauspielausbildung an einer Berliner Schauspielschule, u.a. bei den Dozenten für Schauspiel Piotr Olev vom Moskauer Künstlertheater, Margot Stein und Eike Steinmetz. Nach dem Diplom folgten Engagements an freien Theaterbühnen, wie dem TIK-Berlin, den Spandauer Freilichtbühnen, am Theater „Die Boten“. Als Theaterpädagogin arbeitete sie mit angehenden Kreativ-Pädagogen und am Goethe-Institut Berlin mit Jugendlichen. Am Goethe-Institut Saigon, Viet Nam, konzipierte sie ein Seminar zu „Das Drama im Unterricht“ für Dozenten am Institut. Zwischendurch folgten immer wieder Aufträge als Sprecherin und Moderatorin für den Rundfunk („Fritz“, RBB, Info-Radio, Antenne Cottbus). TV-Rollen in diversen Fernseh-Serien wie „Praxis Bülowbogen“, „Unser Charly“, „GZ, SZ“ ergänzen das Profil. 2011 gründete Brigitta Achenbach die Theatergruppe „Theater in Flagranti Berlin“, entwickelt und inszeniert seither mit SchauspielkollegInnen und Musikern eigene Programme und Stücke.

Kulturbund Treptow

>> Plakat

26.09.2017, 19.00 Uhr

Lesung im Club: Die Monotonisierung der Welt

Kulturkritische Texte von Stefan Zweig, gelesen von Alexander Bandilla. 7,00 / 6,00 € mehr...

Alexander Bandilla; Foto: privat

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen