Internationaler Kindertag – Stadtteilfest auf dem Barnimplatz

Veranstaltungsfoto aus dem Jahr 2016; Foto: MA BTT

Der internationale Kindertag ist ein besonderer Feiertag für Kinder. Berliner Vereine und Verbände nutzen ihn, um mit Festen und Aktionen auf Kinderrechte aufmerksam zu machen. Er ist zugleich ein politischer Kampftag, welcher die Bedürfnisse von Kindern in das öffentliche Bewusstsein rücken soll. Das Datum des Kindertages variiert sehr stark zwischen verschiedenen Staaten. Über 30 Staaten übernahmen den 1. Juni von China und den USA. Dieser wird auch als internationaler Kindertag bezeichnet. Der Kindertag geht zurück auf die Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im August 1925, zu welcher 54 Vertreter verschiedener Staaten zusammenkamen und die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedeten. Im Anschluss an die Konferenz führten viele Regierungen einen Kindertag ein. Die Türkei hatte bereits 1920 den Tag des Kindes eingeführt.

Kulturbund Treptow

>> Plakat

06.06.2017, 19.00 Uhr

Konzert im Club: Kann ein Riegel Sünde sein?

Musikkabarett mit Lina Lärche 7,00 / 6,00 € mehr...

Lina Lärche; Foto: promo

13.06.2017, 19.00 Uhr

Lesung im Club: Arm an Geld, doch reich an Töchtern

Monika Melchert liest aus "Tewje, der Milchmann" von Scholem Alejchem 7,00 / 6,00 € mehr...

Scholem Alejchem; Foto: PD-old-100

>> Plakat

24.04.2017 bis 30.06.2017

Kulturbundgalerie Treptow: Otto Kummert, Der Grafiker *80

Plakate und Druckgrafik frei mehr...

Foto: Plakat: Otto Kummert

27.06.2017, 19.00 Uhr

Film im Club: Karambolage

Franlkreich 1963, Regie: Marcel Bluwal, mit Louis de Funès, Michel Serrault, Jean-Claude Brialy u.a., Filmvortrag mit Irina Vogt. 4,00 / 5,00 € mehr...

Foto: www.louis-defunes.de

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen