Filmvortrag im Club - Roman Polanski zum 85.: "Der Pianist"

Roman Polanski und Hauptdarsteller Adrien Brody; Foto: Rita Molnár, CC BY-SA 2.5

18.09., 19.00 Uhr

Kulturbund Treptow

Filmwissenschaftlerin Irina Vogt präsentiert die meisterhaft inszenierte Geschichte des polnisch-jüdischen Pianisten Szpilman um sein Überleben im Warschauer Ghetto. Mit äußerster Glaubwürdigkeit wird der Verfall des normalen Lebens bis zum Kampf ums Überleben geschildert. Roman Polanski verarbeitete hier auch seine eigenen Erfahrungen als Kind im Krakauer Ghetto. Zum Film: 1939 ist Szpilman ein herausragender und angesehener Pianist. Als Großbritannien Deutschland den Krieg erklärt, glaubt seine Familie, alles würde noch gut. Doch bald müssen sie ins Warschauer Ghetto übersiedeln. Dort geht es für die Familie bald nur noch ums nackte Überleben… Goldene Palme von Cannes und 3 Oscars für Polanskis Film! Der 1933 geborene Polanski wurde, der jüdischen Abstammung der Eltern wegen, Opfer der Judenverfolgung im besetzten Polen. Während seine Mutter in Auschwitz ermordet wurde, gelang ihm die Flucht aus dem Ghetto. Versteckt überlebte er die deutsche Besatzung, nahm nach dem Krieg ein Kunststudium auf und legte auf der Filmhochschule Lódz den Grundstein für seine Karriere als Filmemacher. 1963 aus Polen in die USA emigriert, führte er Regie in sehr erfolgreichen Filmen wie "Rosemaries Baby", "Tanz der Vampire" oder "Chinatown".

Fotogalerie Friedrichshain

10.02.2017 bis 24.03.2017

Frank Gaudlitz - Sonnenstraße / La Ruta del Sol

Auf den Spuren von Alexander von Humboldt auf seiner berühmten amerikanischen Reise. Schwarz-weiße Landschaftsaufnahmen aus Kolumbien, Ecuador und Peru sowie Portraitaufnahmen entlang des Weges. Eintritt frei mehr...

Maria Arcelia Rodriguez, 76 Jahre und Cesar Efrain Calderon, 73 Jahre, Chillanquer, Kolumbien 2010; Foto: Frank Gaudlitz

31.03.2017 bis 05.05.2017

Renata von Hanffstengel - Ein Nachlass zu Lebzeiten

Die deutsch-mexikanische Fotografin Renata von Hanffstengel kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Ihre erste große Einzelausstellung in Berlin umfasst facettenreiche schwarz-weiß Bilder von Mexiko aus den 1970er und 80er Jahren. Eintritt frei mehr...

Wer ist Wer; Foto: Renata von Hanffstengel

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz