Konzert: Piano Power Station

Piano Power Station; Foto: J. Jappe

14.12., 18.00 Uhr

Schloss Biesdorf

Seit über 15 Jahren begeistert das Trio mit der exotischen Besetzung, zwei Pianos plus Schlagzeug, das Publikum. Frontmann Harald Wittkowski ist kein Unbekannter: Unter seiner Mitwirkung entstanden viele Radio- und TV-Hits, mehrere LP´s bzw. CD´s und die Filmmusik zur 10-teiligen Fernsehserie „Auf der Seidenstraße“. An den zwei Pianos lässt die Band Boogie-Woogie, Rock und Classic in einem frischen, mitreißenden Sound erstrahlen, unterstützt durch kräftige Klavier-Bässe und den Schlagzeug-Groove. Durch die Mischung des rockigen Sounds von Harald Wittkowski mit den Jazz- und Funk-Klängen des zweiten Pianisten Martin Zöllig entsteht eine einzigartige Fusion. Die frische und kreative Spielweise der Piano Power Station geht unmittelbar auf das Publikum über. Die Band bietet Arrangements bekannter Stücke und viele eigene Kompositionen des Bandleaders Harald Wittkowski. Showeinlagen und musikalische Überraschungen gehören zum Programm. Das Trio begeisterte als Vorband von Ray Wilson, Sänger der legendären Pop-Band Genesis. Es nahm an internationalen Jazzfestivals teil, erst jüngst am 33. Jazzfest in Nordhausen, zusammen mit internationalen Größen wie z. B. China Moses. Regelmäßig gastiert die Band in renommierten Klavierhäusern, wie im Dresdener Coselpalais gegenüber der Frauenkirche oder im Klavierhaus Michael Masur. Weitere Höhepunkte waren die Teilnahme am Kunstfest Weimar und ein Konzert im Händelhaus Halle.

Fotogalerie Friedrichshain

10.02.2017 bis 24.03.2017

Frank Gaudlitz - Sonnenstraße / La Ruta del Sol

Auf den Spuren von Alexander von Humboldt auf seiner berühmten amerikanischen Reise. Schwarz-weiße Landschaftsaufnahmen aus Kolumbien, Ecuador und Peru sowie Portraitaufnahmen entlang des Weges. Eintritt frei mehr...

Maria Arcelia Rodriguez, 76 Jahre und Cesar Efrain Calderon, 73 Jahre, Chillanquer, Kolumbien 2010; Foto: Frank Gaudlitz

31.03.2017 bis 05.05.2017

Renata von Hanffstengel - Ein Nachlass zu Lebzeiten

Die deutsch-mexikanische Fotografin Renata von Hanffstengel kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Ihre erste große Einzelausstellung in Berlin umfasst facettenreiche schwarz-weiß Bilder von Mexiko aus den 1970er und 80er Jahren. Eintritt frei mehr...

Wer ist Wer; Foto: Renata von Hanffstengel

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz