Kulturnews 02/2009

Susanne Zeinert:

Die Fachbuch-Abteilung der MedienPoints

Foto: Kulturring

Ob in der Schule, der Universität oder im Beruf: Fachbücher sind für viele ein unabdingbares Lernmittel und Nachschlagewerk. Doch oftmals ist derartige Literatur teuer. Zu teuer für viele, die nur einen kleinen Geldbeutel ihr Eigen nennen. Doch es gibt eine Möglichkeit, zum Nulltarif an solche Bücher zu gelangen: die Fachbuch-Abteilung der Medienpoints. Die Idee zu einer solchen Abteilung entstand, nachdem Kunden immer häufiger Fachbücher nachfragten. Zu diesem Zweck wurde eigens ein gesonderter Bereich geschaffen. Parallel dazu begann der Aufbau der dazugehörigen Fachbuch-Datenbank. Franziska Kaiser, Kundin des Medienpoints Schöneberg, ist begeistert von der Fachbuch-Abteilung: „Seit ich vor kurzem mit meinem Studium begonnen habe und somit auf spezielle Fachliteratur angewiesen bin, schaue ich noch öfter als sonst vorbei. Es ist auch in finanzieller Hinsicht eine große Erleichterung für mich, da die finanziellen Unterstützungen für Studenten ja bekanntermaßen nicht gerade üppig ausfallen.“ Zur Zeit ist die Abfrage in der Datenbank nur durch die Medienpoint-Mitarbeiter möglich, kann entweder direkt in den Medienpoints oder telefonisch erfolgen. Längerfristig ist jedoch geplant, die Datenbank online den Kunden zugänglich zu machen. Im Augenblick sind an dem Fachbuch-Projekt die Medienpoints in Charlottenburg, Reinickendorf, Schöneberg, Spandau, Steglitz und Tempelhof beteiligt (Adressen – siehe unten).


...zurück

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz