Kulturnews 01/2009

Elke Swoboda:

Neujahrsball bei der Schneekönigin

Foto: T&T

Das Theater- und Tanzensemble „T&T“ – Besuchern des Kulturforums Hellersdorf und des Berliner Tschechow-Theaters seit vielen Jahren bestens bekannt – hat mit seinen zauberhaften Aufführungen und temperamentvollen Tänzen Anerkennung über die Bezirksgrenzen Marzahn-Hellersdorfs hinaus erworben. Seit 10 Jahren sind die Ensemblemitglieder auf Festen und Veranstaltungen in Berlin präsent und begeistern das Publikum mit ihren Theater- und Tanzinszenierungen.
Besonders begehrt sind die Eintrittskarten für die Jolka-Feste im Dezember. Fanden sie in den ersten Jahren mit nur jeweils einer Veranstaltung für Kinder und Erwachsene statt, so hat die große Nachfrage den Kulturring in Berlin e.V., den mit dem Ensemble „T&T“ seit dem Jahr 2003 eine enge Zusammenarbeit verbindet, dazu bewogen, im Kulturforum Hellersdorf seither jedes Jahr vier Feste für Kinder und ein Fest für Erwachsene zu veranstalten. Natalija Sudnikovic, die künstlerische Leiterin und Regisseurin von „T&T“, Elena Stoll, die Choreografin, und Tamara Badt, die Masken- und Kostümbildnerin, hatten sich für die Feste im Dezember 2008 mit dem Theaterstück „Neujahrsball bei der Schneekönigin“ etwas Besonderes ausgedacht. Weihnachtsmann und Djed Moros, Aschenputtel und Emelia, Baba-Jaga und Undine spielten in ihrer jeweiligen Muttersprache. Märchenfiguren, Russisch und Deutsch sprechend, wanderten durch das Reich der Schneekönigin und die Wälder anderer Märchen, freuten sich mit den Kindern im Publikum und auf der Bühne auf das Weihnachts- und Neujahrsfest und bereiteten so allen Besuchern ein phantastisches Spektakel. Insgesamt waren es 60 jugendliche und erwachsene Darstellerinnen und Darsteller, die die Kinder und ihre Eltern im Kulturforum Hellersdorf begeisterten. Wer die Vorstellungen im Dezember 2008 nicht sehen oder keine Karten für die Veranstaltungen im Kulturforum erstehen konnte, dem sei die Aufführung des Märchens „Neujahrsball bei der Schneekönigin“ am 11. Januar 2009, 16.00 Uhr im Roten Rathaus in Berlins Mitte empfohlen. Die große Begeisterung des Publikums für die märchenhaften Jolka-Feste führte dazu, dass es der Leitung des Ensembles „T&T“ und dem Projektbereich Ost des Kulturring in Berlin e.V. gelungen ist, den Großen Saal im Roten Rathaus für die Veranstaltung zu mieten und so an Berlins zentralem Ort in das Neue Jahr 2009 mit einem deutsch-russischen Märchen für Kinder und Erwachsene zu starten.


...zurück

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen