Kulturnews 09/2018

-sig-:

Kunst und Kinder in Reinickendorf

Lettefest – der Aufbau , Foto: Hannelore Sigbjoernsen

Seit Jahren schon arbeiten der Medienpoint Reinickendorf und das Haus am See in der Stargardtstraße 9 zusammen. So soll auch in diesem Jahre im September, am 14.09.2018 in der Zeit 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr, dort wieder die KinderKunstMeile stattfinden. Über 50 Reinickendorfer Einrichtungen (Schulen, Kitas und Freizeiteinrichtungen) sind angesprochen worden, sich daran zu beteiligen. Etwa fünfzehn haben zugesagt und werden zeigen, was in ihren Häusern an Bildern, Collagen, Bastelarbeiten, Keramiken und anderen schönen Dingen entstanden ist. Zur Zeit ist das Gelände am Haus am See noch eine Baustelle, und es ist nicht sicher, ob sie bis zur KinderKunstMeile abgeschlossen sein wird. Trotzdem soll das Kunstfest stattfinden, wollen sich die Mitarbeiter des Reinickendorfer Teams dieser Herausforderung stellen. Es soll – wie schon in den Jahren davor – wieder ein toller Tag werden. Denn neben den Ausstellungen sind Spiele im Angebot, kann gestaltet und gebastelt werden. Wieder werden viele Besucher erwartet, und die Mitarbeiter rund um Astrid Lehmann freuen sich schon darauf, wenn die Kinder nicht mehr vom Basteltisch oder von der kleinen selbstgebauten Minigolf-Bahn wegzubekommen sind.

Lettefest – vor der Bühne, Foto: Bernhard Pelzl

Diese Freude und der Spaß an der Arbeit mit Kindern zeichnet die Kollegen aus der Provinzstraße aus. Als meine Enkeltochter und ich im Juni auf dem Lettefest in Reinickendorf-Ost waren, wollte auch sie nicht vom Kulturring-Stand fort. Ihr hatten es die Gipsfiguren angetan, die bemalt und anschließend mit Glitzer und Perlen verziert werden konnten. Sie hätte aber auch eine vorbereitete Brille aus Pappe schmücken oder Memory spielen können – alles ausgedacht und handgemacht im Medienpoint. Und immer waren helfende Hände der Mitarbeiter dabei, gab es Tipps und Hinweise zum Umgang mit den Materialien. Dies alles ist verlockend und anregend, auch für Eltern und Großeltern zu Bastelstunden mit den Jüngsten. Veranstalter des Festes, das ebenfalls jährlich vom Medienpoint Reinickendorf mitgestaltet wird, ist das Quartiersmanagement Lettekiez. Dort gab es sogar Besuch für „die Chefin“ – so ihre Mitarbeiter. Bettina König, MdA von der SPD Reinickendorf, fragte nach, wie es denn ginge und wünschte weiter Erfolg für die Veranstaltung und den Medienpoint. Diesen Wünschen kann man sich für die KinderKunstMeile im September und für alle weiteren Veranstaltungen nur anschließen.


...zurück

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz