Kulturnews 06/2018

In eigener Sache: Kulturring hat neuen Geschäftsführer

Foto: Kulturring

Mit dem Ausscheiden des bisherigen Geschäftsführers Ingo Knechtel in den Ruhestand zum Ende des Monats Mai übernimmt diese Funktion ab 1. Juni der langjährige medienpädagogische Mitarbeiter des Vereins Armin Hottmann. Der Vorstand des Kulturrings hat ihn einstimmig in dieses Amt berufen. Armin Hottmann, 1965 in Waiblingen, im Rems-Murr-Kreis geboren, absolvierte nach seiner Berufsausbildung als Nachrichtengerätemechaniker ein mehrjähriges Studium in London mit dem Abschluss Bachelor of Arts für Fotografie, Film und Video sowie Master of Arts in der Medienpädagogik. Seit 1995 lebt er in Berlin und hat sich von Beginn an beim Kulturring engagiert. Bekannt und erfolgreich sind seine zahlreichen EU-weiten Projekte mit dem Verein im Bereich Medienpädagogik, wie z.B. „Fernsehnachrichten aus Europa“, „Speech Bubbles“, „vidusign“ oder „vidumath“, um nur einige zu nennen. Regelmäßig leitet er mit einem kleinen Team im Rahmen des Kulturring-Bildungswerks Weiterbildungskurse für Medienpädagogen aus den verschiedensten europäischen Ländern. Zuletzt war er mit seiner Familie für fünf Jahre zu einem Auslandseinsatz in Äthiopien und setzte seine Projekttätigkeit für den Verein auch über diese große Distanz unverändert fort. Nunmehr wird er ein weit größeres Team leiten, die bewährte Kulturring-Mannschaft freut sich auf den Neuen und die sicher spannenden neuen Erfahrungen. Eins hat Armin Hottmann gleich zu Beginn klargemacht: die medienpädagogische Arbeit ist ihm nach wie vor wichtig und wird mit neuen Ideen und Elan auch in Zukunft seine Herzensangelegenheit sein. Wir wünschen viel Erfolg, immer gute Gesundheit und allzeit die so wichtige Unterstützung für die Arbeit des Vereins.

-red


...zurück

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz