Kabarett: Uns geht´s doch gut, oder ?

Tom Ehrlich; Foto: promo - Therese Aufschlager

28.09., 19.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

Nach zwanzig erlebnisreichen Jahren als Ingenieur und IT-Spezialist in der deutschen Industrie beschloss Tom 2011, zum Kabarett zu wechseln. Sein zweites Soloprogramm trägt den Titel: „Uns geht’s doch gut, oder“ Natürlich geht’s den Deutschen gut - aber nicht allen. Die Reichen werden immer reicher, der Sparer bekommt keine Zinsen mehr, und vielen droht die Altersarmut. Dazu gibt es eine Sendung mit der Maus zum Thema Altersvorsorge, ein NSA-Agent erklärt, wie man sich richtig verhält und Siggi von der AfD erzählt, wie er überraschend Abgeordneter wurde. Sie erfahren, warum es in Schweizer Städten keine Raser gibt, was ein Investor zur Paarungszeit macht und wie Mario Draghi die Sparer rasiert. Auch die Tagespolitik kommt nicht zu kurz, ständig wechselnd mit den aktuellen Themen. Immer lustig, bissig und auf den Punkt gebracht. Außerdem Musik, selbst getextet und von Otto Reutter. Das ist abwechslungsreich und lustig, erfrischend anders, und es regt zum Nachdenken an. (www.tomehrlich.de)

Humboldt-Haus

27.09.2018, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Das Eisenbahnmärchen

Ein spannendes und lustiges Marionettenspiel vom Lande mit vielen Liedern, für Kinder ab 3 Jahren, Dauer ca. 45 Minuten mit dem Marion-Etten-Theater (Claudia & Hans Serner). Eintritt: 5,50 €, Gruppenrabatt 5,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung Tel. 030 5616170 (wieder die alte Nr.) mehr...

Das Eisenbahnmärchen; Foto: Marion-Etten-Theater

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz