Konzert am Abend: New Orleans Voodoo Boogie

Pugsley Buzzard_Micha Maass; Foto: promo

Pugsley ist The Big Voice from Down Under (Australien) - Musiker, Schauspieler, Fernsehkoch und liebenswerter Grizzly mit Hut, eine Mischung aus Doctor John und Tom Waits. Mit seinem Barrelhouse Piano-Stil und seiner ungewöhnlich rauchigen Stimme spielt er in kleiner Besetzung den großen New Orleans Sound aus der Zeit der Daddys, Dandies, Girlies und sexy Mamas. Micha (Deutschland) ist Musiker, Produzent, Kurator, Impresario, Netzwerker, Erfinder und leidenschaftlicher Schlagzeuglehrer. 2013 und 2017 mit dem German Blues Award als Bester Schlagzeuger ausgezeichnet, zählt er heute nicht nur zu den angesehensten Blues- und Boogie-Drummern Deutschlands, sondern ist auch ein geschätzter Impresario der europäischen Musikszene.

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

23.11.2019, 19.00 Uhr

à la tristesse - französische Trauermusik

Programm: Gabriel Fauré (1845-1924) - Requiem op. 48, Cantique de Jean Racine, Op. 11, Charles Gounod (1818-1893): Stabat mater, Jean-Baptiste Lully (1632-1687): - Dies Irae, LWV 64/1. Ausführende: Talya Liebermann – Sopran, Oliver Boyd – Bariton, Consortium musicum Berlin, Concerto Brandenburg. Ltg.: Avishay Shalom, Ort: Grunewaldkirche, Bismarckallee 28b, 14193 Berlin. Eintritt 18 €, ermäßigt 12 €, Tickets erhältlich über die website des Chors: http://wp.consortium-musicum-berlin.de oder zzg. Vvk - www.eventim.de. mehr...

Foto: Plakat à la tristesse, consortium musicum berlin

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz