Stadttour Lichtenberg: Das Kesselhaus und seine Geschichte

Das Kesselhaus; Foto: Förderverein Museum Kesselhaus Herzberge e.V.

Das Kesselhaus ist Teil der denkmalgeschützten Anlage des heutigen Evangelischen Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge (KEH). Das gesamte Ensemble in einer repräsentativen Backsteinachitketur wurde von 1889 bis 1893 durch den damaligen Stadtbaurat und Architekten Hermann Blankenstein als städtische Irrenanstalt errichtet. Hermann Blankenstein legte Wert darauf, dass sich auch die Nebengebäude einfügten. So auch das Kesselhaus, das über unterirdische Heizkanäle das gesamte Krankenhaus mit Heizwärme und Warmwasser, anfänglich auch mit Strom, versorgte. Nach 100 Jahren wurde es endgültig stillgelegt. Das Heizkraftwerk Lichtenberg übernahm die gesamte Wärmeversorung des Krankenhauses. Was aber sollte mit dem Kesselhaus passieren? 1999 fanden sich Mitarbeiter des KEH zu einer Initiativ-Gruppe zusammen, die sich für den Erhalt und die Umnutzung des Kesselhauses einsetzten. So konnte auf ABM-Basis bereits im Mai 2000 in Zusammenarbeit mit „Baufachfrau Berlin e.V.“ die Sanierung beginnen. Im März 2001 gründeten die Initiatoren den Förderverein Museum Kesselhaus Herzberge e. V.) Am Tag des offenen Denkmals 2003 wurde das Haus feierlich seiner Bestimmung übergeben. Seitdem ist der Förderverein auch Betreiber des Kesselhauses – jetzt als Kulturstätte mit kreativer Energie.

Studio Bildende Kunst

Das Studio Bildende Kunst wirkt wegen seiner geschützten Lage wie eine Insel der Ruhe im Hauptstadt-Trubel nahe der belebten Frankfurter Allee. Sein Domizil, die um 1928 errichtete Villa des einstigsten Fleischfabrikanten Paul Skupin ist eine der letzten Fabrikantenvillen im Bezirk Lichtenberg und steht unter Denkmalschutz. Die Innengestaltung, weitgehend im Originalzustand aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erhalten, ist fast eine „Galerie“ für sich. Wer also eine der vielen Ausstellung besucht, wird immer auch vom Haus angezogen werden. Zehnmal im Jahr wechselt das Studio seine Ausstellungen , es sind Holzschnitte, Radierungen, Kupferstiche zu sehen, eben Grafiken aller Stilrichtungen. Darauf hat sich die Galerie spezialisiert und damit Anerkennung in der Hauptstadt, ja im ganzen Land erworben. Seit 2004 hat der Verein die ehemals kommunale Einrichtung übernommen und betreibt sie fortan eigenwirtschaftlich. Das traditionell bewährte Profil von Grafik-Galerie und -Werkstatt sowie künstlerischen Kursen für alle Altersgruppen bleibt erhalten. Im Haus arbeitet nach wie vor eine Druckerwerkstatt. Ein besonderer Anziehungspunkt des Studios ist in Zusammenarbeit mit der traditionsreichen „Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.“, die nunmehr auch im östlichen Berlin für Freunde und Sammler originalgrafischer Blätter präsent ist.

05.09.2018, 14.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

05.09.2018, 15.30 Uhr

Kunst-Café in der Villa Skupin: Emil Nolde. Ein expressionistischer Maler aus Nordfriesland

Vortrag und Gespräch mit Elke Melzer Eintritt 3,50 €, Kaffee und Kuchen: 2,50 € mehr...

Emil Nolde; Foto: Minya Diez-Dührkoop, vor 1929 (gemeinfrei)

06.09.2018, 10.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kita- und Schulkinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

08.09.2018, 14.00 Uhr

Tag des offenen Denkmals in der Villa Skupin

Besichtigung des Hauses und der laufenden Grafik-Ausstellungen Eintritt: frei mehr...

Villa Skupin; Foto: Archiv Kulturring

10.08.2018 bis 20.09.2018

Patrick Fauck - Welcome inside my brain

Druckgrafik Frei mehr...

Hausgeburt, Lithographie, 53x60 cm; ©: Patrick Fauck

11.09.2018, 10.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kita- und Schulkinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

12.09.2018, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Abstrakte Malerei nach 1945 in der Bundesrepublik und Westeuropa

Ein Vortrag mit Heinz-Hermann Jurczek. Eintritt: 7,50 € inkl.Frühstück (Anmeldung erbeten) mehr...

Fritz Winter, ohne Titel (1958), Glasmosaik der südlichen Eingangshalle des U-Bahnhofs Hansaplatz, östliche Außenwand; Foto: Rolf Nemitz, CC BY-SA 3.0

12.09.2018, 14.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

13.09.2018, 10.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kita- und Schulkinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

14.09.2018, 18.00 Uhr

Lange Nacht der Bilder im Studio Bildende Kunst

Ausstellungen, Künstlergespräche, Druck-Vorführungen, Kreatives zum Mitmachen, Kunst-Quiz und Konzert, in Kooperation mit dem Graphik-Collegium Berlin e.V. Eintritt: Frei mehr...

An der Oder, Kaltnadelradierung, 2017; Abb.: K. Waldmann

18.09.2018, 10.00 Uhr

Basteln mit Kindern

Mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kita- und Schulkinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

19.09.2018, 14.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

20.09.2018, 10.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kita- und Schulkinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

20.09.2018, 15.00 Uhr

Werkstatt für kreatives Schreiben

mit Annerose Scheel, ab 20.09.2018 jeden dritten Donnerstag im Monat von 15-17 Uhr, frei

>> Plakat

22.09.2018, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg: Das Kesselhaus und seine Geschichte

mit Hr. Heinz-Hermann Jurczek, Treffpunkt vor dem Museum auf dem Gelände des Ev. Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge, Haus 29, Herzbergsrasse 79, 10365 Berlin. In Kooperation mit dem Förderverein Museum Kesselhaus Herzberge e.V. Teinahmegebühr: 4,00 €

Die Kesselebene; Foto: Förderverein Museum Kesselhaus Herzberge e.V.

24.09.2018, 19.00 Uhr

Land und Leute: Die Neuerfindung der Nation, zur aktuellen Geschichts- und Kulturpolitik in Polen

Vortrag und Gespräch mit Hanno Schult, 2. Veranstaltung in der neuen Reihe "Land und Leute". Eintritt: 3,50 € mehr...

Zamek Królewski w Warszawie, das Königsschloss in Warschau; Foto: sfu, CC BY 3.0

25.09.2018, 10.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kita- und Schulkinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

26.09.2018, 14.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

27.09.2018, 10.00 Uhr

Basteln mit Kindern

mit Kunstpädagogin Mandy Moll für Kita- und Schulkinder ab 5 Jahren, frei, Anmeldung erbeten

27.09.2018, 10.30 Uhr

Freundeskreis Kunst und Heimatgeschichte: ABC des Reisens

Besuch der Kunstbibliothek Berlin, Treffpunkt: 10.20 Uhr Kunstbibliothek, Matthäikirchplatz 6 in 10785 Berlin. Teilnahmekosten: Mitglieder 13,00 €, Gäste 14,00 € (für Eintritt, Führung + Organisation); Anmeldungen bei Hans-Joachim Buchhorn - buchhornliberg@aol.com oder Tel 030 559 64 77 mehr...

Kulturforum Berlin Kunstbibliothek und Kupferstichkabinett ; Foto: Andreas Praefcke, CC BY 3.0

>> Plakat

29.09.2018 bis 08.11.2018

ZWEIERLEI : VIELFALT

Bilder, Zeichnungen und Grafiken von Olaf Rammelt, Plastiken und Keramiken von Christine Rammelt-Hadelich, Eintritt frei mehr...

Homage Klee - Schatulle, Keramik, glasiert; Foto: Christine Rammelt-Hadelich

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz