„Irrsinn galoppiert“

Olaf-Michael Ostertag; Foto: promo

25.01., 19.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

Olaf Michael Ostertag, Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und zuletzt künstlerischer Leiter des "Zimmertheaters in der Kultschule" in Lichtenberg, hat über zwei Dutzend Kabarett-Programme geschrieben, zahlreiche Theaterstücke ins Deutsche übersetzt und auch journalistisch gearbeitet. Von Einaktern im Shakespeare-Stil über Filmparodien bis hin zu lyrischen Extravaganzen spannt sich ein Bogen fantastischer Seitenblicke von damals bis heute. Natürlich wird auch ein Blick auf die aktuellsten Ereignisse geworfen, und wir stellen fest: Wenn Irrsinn galoppiert, ist wenigstens Bewegung in der Sache. Politisches Umbruch-Kabarett in turbulenten Zeiten Von und mit Olaf Michael Ostertag; Kompositionen und musikalische Begleitung: Dirk Morgenstern Die Zukunft hat begonnen! Aber was, wenn wir lieber rückwärts reisen wollen? Wozu Internet, wenn es doch Rauchzeichen gibt? Wozu Demokratie, wenn doch die Diktatur viel bessere Ergebnisse erzielt? Wer nicht performt, wird ausgetauscht. Aber gegen wen? So viele offene Ämter, und weit und breit keine passenden Kandidaten. Weil, die da oben machen zwar, was sie wollen, aber unten bleiben ist doch bequemer. Das Gegenteil der totalen Mobilmachung ist die konsequente Verweigerungshaltung: Stell Dir vor, es ist Aufbruch, und keiner geht hin.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz