Land und Leute: Ukraine / Russland

Jalta, das Schwalbennest von der Landseite der Küste aus gesehen, 2018; Foto: Ivanov Art, St.Petersburg

22.07., 19.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Mit der Annexion der Krim durch Russland im 2014 stand die Halbinsel nicht zum ersten Mal im Zentrum welthistorischer Ereignisse. Neben dem Krimkrieg 1853-56 als größte militärische Auseinandersetzung in Europa zwischen 1815 und 1914 gehörten dazu auch der erbitterte Kampf um die Halbinsel im 2. Weltkrieg mit den drei Belagerungen der See-Festung Sewastopol 1941-44 und die Konferenz der „Großen Drei“ 1945 in Jalta, wo für eine lange Zeit die Grundzüge einer neuen politischen Weltordnung bis zum Ende der Blockkonfrontation festgelegt wurde. Auch für die Krim gilt: die geopolitische Lage ist entscheidend für das historisches Schicksal eines Gebietes. Die Lage der zu 98% vom Meer „geschützten“ Halbinsel sowie klimatische und geophysische Besonderheiten haben zu einer faszinierenden Konservierung von kulturellen und architektonischen Hinterlassenschaften geführt. Dass ein Herrschaftsanspruch stets in Wehrbauten verschiedenster Art ihren Niederschlag fand, lässt sich auf der Krim genauso gut erforschen, wie die konfessionellen Hinterlassenschaften, die Vermischung von gotischen mit griechisch-byzantinischen und tatarischen Kultur- und Volkselementen. Die Krim als mediterraner Sehnsuchtsort der Machthaber spiegelt sich in Adelspalästen und Schlössern wider, die auch von der sowjetischen Nomenklatura und dem proletarischen Volk gerne als Urlaubs- und Erholungsort genutzt wurden.

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf

12.03.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Der gestiefelte Kater

Frei erzählt und von den Kindern gespielt, nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Für Kinder von 3-8 Jahren mit Angelika Herzog vom Mitspieltheater Dreikäsehoch, Dauer ca. 45 min. Eintritt: 5,50 €, mit Gruppenrabatt 4,00 €, Anmeldung unter Tel. 030 561 61 70, Achtung: weitere Anmeldungen nur für den 2. Durchgang mit Beginn nach 10:15 Uhr. mehr...

Der gestiefelte Kater; Foto: Mitspieltheater Dreikäsehoch

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 151 (nördl. Seilbahnstation), 12619 Berlin

Humboldt-Haus

14.03.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Der allerletzte Drachen - fällt leider aus

Angelica Bennert hat die Geschichte der britischen Autorin Edith Nesbit für ihre Mobile Märchenbühne bearbeitet. Geeignet für Zuschauer ab 3 bis 4 Jahren, Dauer ca. 45 min. Gepielt wird in offener Spielweise in Tischhöhe. Eintritt: 5,50 €, mit JKS 4,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldungen unter Tel. 030 5616170

Der allerletzte Deachen; Foto: Mobile Märchenbühne Bennert

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

20.03.2019, 10.00 Uhr

Aschenputtel

Kinder-Mitspieltheater für Kinder ab 6 Jahren. Eintritt: 4,00

29.03.2019, 19.00 Uhr

Ein Hauch von Broadway

Aus dem Tagebuch einer Diva, Soloprogramm mit Katja Brauneis, am Klavier Andreas Peschel. Eintritt: 10,00 €; ermäßigt 8,00 €, Kartenreservierung: 93 66 10 78 mehr...

Katja Brauneis - Ein Hauch von Broadway; Foto: Helmut Schmidt

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Rathaus Schöneberg

27.03.2019, 18.00 Uhr

Film: Landgericht - Geschichte einer Familie

Zweiteiliger Fernsehfilm nach dem Roman „Landgericht“ von Ursula Krechel, Deutschland 2017, Regie: Matthias Glasner, Drehbuch: Heide Schwochow. Im Rahmen unserer Reihe „Exil“ zeigen wir den 2018 mit fünf Grimme-Preisen ausge­zeich­neten ZDF-Fernseh­film von 2017 an einem langen Abend. Filmgespräch im Anschluss an die Vorführung. frei mehr...

Foto: promo

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kulturbund Treptow

19.03.2019, 19.00 Uhr

Film im Club - Zum Tod von Rolf Hoppe: Mephisto

BRD/AUT/HUN 1981 Regie: Istvan Szabo / Filmvortrag von Irina Vogt, Filmwissenschaftlerin. 5,00 / 4,00 € mehr...

Rolf Hoppe 2009; Foto: Thore Siebrands, CC BY 3.0

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

29.03.2019, 19.00 Uhr

Filmvortrag: "Rosa Luxemburg" BRD/CSSR 1985, Regie: Margarethe von Trotta

mit Filmwissenschaftlerin Irina Vogt. 6,00 / 5,00 € mehr...

Foto: Wikipedia Gemeinfrei

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz