Chris Firchow: graphit blau

Schwingung Berlin; ©: Chris Firchow

stechen / ritzen / zuckern / schaben / wischen / ätzen / polieren / kratzen / wachsen / pinseln / tuschen / (auf)tragen / (er)wärmen / (ein)brennen / (ab)kühlen / schütteln / (ein)färben / pudern / schleifen / (über)lagern / (unter)setzen / (aus)balancieren / hämmern / (hervor)heben. In dieser Ausstellung zeigt Chris Firchow eine Auswahl aus ihren graphischen Arbeiten - den Radierungen. Ihre Vorliebe für ungewöhnliche Gestaltungen und der Materialeinsatz in Verbindung mit ihrem lebendigen Strich bringen Spontanität und Lebendigkeit ebenso zum Ausdruck wie gestalterisches Können. Dabei fällt ihre reduzierte, klare Formensprache ins Auge. Inhaltlich spielt sie mit den Formen aus Mikro- und Makrokosmos. Mit sicherem Gefühl für Nuancen aus Farbe und Form reflektiert sie diese für uns unsichtbare Wirklichkeit und kommt dabei oft zu überraschenden Ergebnissen. Ihre Arbeiten zeigen eigenwillige Kompositionen im Spannungsfeld zwischen uns und dieser anderen Ebene unserer Wirklichkeit. Chris Firchow, geborene Berlinerin, studierte bei Werner Liebmann und Dieter Goltzsche Freie Malerei an der Kunsthochschule Berlin mit einem Diplomabschluss 1998 und dem Meisterschülerabschluss. Zahlreiche Ausstellungen und Studienaufenthalte im In- und Ausland folgten – unter anderem in Griechenland (Naxos), den USA (Arizona), Italien (Rom), Japan (Tokio), Frankreich, der Tschechischen Republik, Bulgarien und Polen. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Fotogalerie Friedrichshain

01.02.2019 bis 15.03.2019

Dirk Schlottmann: Korean shamanic rituals

Die Fotoausstellung bietet Einblick in verschiedene Schamanentraditionen im modernen Südkorea. Eintritt frei mehr...

Koranischer Schamanismus; Foto: Dirk Schlottmann

22.03.2019 bis 05.04.2019

Runter von der Straße! Das Berlin1020 Foto-Kollektiv auf Abwegen

Berlin1020, ein Kollektiv von sechs Fotografen, steht für Straßenfotografie aus Berlin. In dieser Ausstellung zeigt Berlin1020 alles, nur keine Straßenfotografie in Berlin. Eintritt frei mehr...

Tokyo; Foto: Oliver Krumes

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte

22.03.2019, 09.00 Uhr

Galeriefrühstück: Bauhaus-Künstlerinnen. Zum 100-jährigen Gründungsjahr des Bauhauses.

Vortrag mit Kunsthistorikerin Elke Melzer. Eine Veranstaltung des Kulturring in Berlin e.V. gemeinsam mit der Wuhletal e.G. Um Reservierung wird gebeten. Eintritt: 8,00 € inklusive Frühstück mehr...

Das Triadische Ballett, Plakat für eine geplante Aufführung am Bauhaus, 1924; Abb.: Oskar Schlemmer

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte, Maxie-Wander-Straße 56/58, 12619 Berlin

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg

14.03.2019 bis 12.04.2019

Bon Bon City

Arbeiten von Inge Gräber, Heinz-Hermann Jurczek und Gerhard Zaucker

14.03.2019, 18.00 Uhr

Eröffnung GISELA - Freier Kunstraum Lichtenberg und Ausstellung Bon Bon City

Das Kulturring-Team der neuen Einrichtung GISELA - Freier Kunstraum Lichtenberg lädt herzlich zur Eröffnung ein! Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst und Dr. Catrin Gocksch, Leiterin des Fachbereichs Kunst und Kultur, werden als Gäste erwartet. Mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamts Lichtenberg, Fachbereich Kunst und Kultur. frei mehr...

Foto: Christian Reichelt

GISELA-Freier Kunstraum Lichtenberg, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 5165005

Studio Bildende Kunst

01.03.2019 bis 05.04.2019

Chris Firchow: graphit blau

Graphische Arbeiten Eintritt frei

Schwingung Berlin; ©: Chris Firchow

13.03.2019, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Westberliner Realisten, ein Sonderweg der Malerei

Vortrag mit Heinz-Hermann Jurczek. Eintritt: 7,50 € inklusive Frühstück, Anmeldung erbeten unter T. 553 22 76 mehr...

Johannes Grützke: Relief des Heckerzuges an der Ostfassade des Stadthauses von Konstanz (ehem. Franziskanerkirche),1996/98; Foto: Fb78, CC BY-SA 3.0

27.03.2019, 15.30 Uhr

Kunst-Café in der Villa Skupin: Die Mark Brandenburg. Landschaftsmalerei im 18. und 19. Jahrhundert

Vortrag und Gespräch mit Elke Melzer. Eintritt: 5,00 €, Kaffee/Tee und Kuchen 2,50 € mehr...

Blick auf das Neue Palais, Potsdam, 1826; Foto: Wilhelm Ahlborn

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Kulturbund Treptow

Die in dem Haus Ernststr. 14/16 in Baumschulenweg integrierte Kulturbund Galerie Treptow zeigt regelmäßige Ausstellungen von bildenden Künstlern aus den Stadtbezirken und bietet auch internationalen Künstlern die Möglichkeit der Präsentation. In Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Treptow-Köpenick leistet der Kulturring einen eigenständigen Beitrag zur Realisierung städtepartnerschaftlicher Beziehungen. Die Ausstellungen bieten stets auch Gelegenheit zum Dialog mit dem Künstler und zu anderen musikalisch-literarischen Veranstaltungen in den Räumlichkeiten des Hauses.

08.02.2019 bis 29.03.2019

Petras Kinder - eine Reportage in Linol- und Holzschnitten von Jörg Landgraf

Künstlerische Reflexionen von Erlebnissen und Erfahrungen in einem Flüchtlingslager. Eintritt frei mehr...

©: Landgraf

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

06.03.2019, 10.00 Uhr

Theater für Kinder: Die drei Schweinchen

Schattentheater Scuraluna, für Kinder ab 3 Jahre 3,50 € mehr...

Die drei Schweinchen; Foto: Theater Scuraluna

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz