Chris Firchow: graphit blau

Schwingung Berlin; ©: Chris Firchow

stechen / ritzen / zuckern / schaben / wischen / ätzen / polieren / kratzen / wachsen / pinseln / tuschen / (auf)tragen / (er)wärmen / (ein)brennen / (ab)kühlen / schütteln / (ein)färben / pudern / schleifen / (über)lagern / (unter)setzen / (aus)balancieren / hämmern / (hervor)heben. In dieser Ausstellung zeigt Chris Firchow eine Auswahl aus ihren graphischen Arbeiten - den Radierungen. Ihre Vorliebe für ungewöhnliche Gestaltungen und der Materialeinsatz in Verbindung mit ihrem lebendigen Strich bringen Spontanität und Lebendigkeit ebenso zum Ausdruck wie gestalterisches Können. Dabei fällt ihre reduzierte, klare Formensprache ins Auge. Inhaltlich spielt sie mit den Formen aus Mikro- und Makrokosmos. Mit sicherem Gefühl für Nuancen aus Farbe und Form reflektiert sie diese für uns unsichtbare Wirklichkeit und kommt dabei oft zu überraschenden Ergebnissen. Ihre Arbeiten zeigen eigenwillige Kompositionen im Spannungsfeld zwischen uns und dieser anderen Ebene unserer Wirklichkeit. Chris Firchow, geborene Berlinerin, studierte bei Werner Liebmann und Dieter Goltzsche Freie Malerei an der Kunsthochschule Berlin mit einem Diplomabschluss 1998 und dem Meisterschülerabschluss. Zahlreiche Ausstellungen und Studienaufenthalte im In- und Ausland folgten – unter anderem in Griechenland (Naxos), den USA (Arizona), Italien (Rom), Japan (Tokio), Frankreich, der Tschechischen Republik, Bulgarien und Polen. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Rathaus Schöneberg

05.03.2019, 17.30 Uhr

Rahel R. Mann (Jg. 1937) - Zeitzeugin

Seit März 2014 liest Rahel Mann an jedem ersten Montag des Monats aus dem Buch "UNS KRIEGT IHR NICHT" von Tina Hüttl. Ort: In der Ausstellungshalle. frei mehr...

Foto: ARD alpha (2014)

27.03.2019, 18.00 Uhr

Film: Landgericht - Geschichte einer Familie

Zweiteiliger Fernsehfilm nach dem Roman „Landgericht“ von Ursula Krechel, Deutschland 2017, Regie: Matthias Glasner, Drehbuch: Heide Schwochow. Im Rahmen unserer Reihe „Exil“ zeigen wir den 2018 mit fünf Grimme-Preisen ausge­zeich­neten ZDF-Fernseh­film von 2017 an einem langen Abend. Filmgespräch im Anschluss an die Vorführung. frei mehr...

Foto: promo

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Impressum | Datenschutz