Es erhub sich ein Streit

Foto: Plakatgestaltung der vocal-concertisten

Mit den vocal-concertisten, 1987 durch Kristian Commichau gegründet, der den Chor bis heute leitet, verbinden uns eine langjährige Freundschaft und viele erfolgreiche Produktionen. Seit einigen Jahren beschäftigen sich die vocal-concertisten intensiv mit den weniger bekannten Kantaten Johann Sebastian Bachs. In guter Tradition präsentieren sie auch dieses Mal wieder neu entdeckte Höhepunkte aus Bachs Kantatenschaffen, u.a. mit BWV 19 »Es erhub sich ein Streit« sowie BWV 103 »Ihr werdet weinen und heulen«. Concerto Brandenburg begleitet auf historischen Instrumenten. Den kontrastierenden Gegenpart bildet dieses Mal der Zyklus »Membra Jesu Nostri« von Dietrich Buxtehude. Diese sieben Kantaten besingen jeweils ein bestimmtes Körperteil des gekreuzigten Jesus. Sie stehen im Vokalschaffen Buxtehudes einzigartig da. Sie gelten heute als eines seiner wichtigsten und interessantesten Werke. Er verzichtet auf größere Steigerungen, Gegenüberstellungen von Affekten, stärkere Kontraste und dergleichen und lässt sich die Musik stattdessen verströmen. Die geradezu mystischen Klänge stehen in einem wunderbaren Kontrast zur konkreten Klanglichkeit der sieben Bach-Kantaten.

Fotogalerie Friedrichshain

29.05.2018, 19.00 Uhr

Lesung mit Valeska Brinkmann und Tanja Langer

Im Rahmen der Ausstellung "Copacabana Palace" von Peter Bauza stellen die Autorinnen Valeska Brinkmann und Tanja Langer Texte aus der Anthologie "Saudade é uma palavra estragada - Sehnsucht ist ein verdorbenes Wort" vor. 4€ / ermässigt 3€ mehr...

Copacabana Palace, 2016; Foto: Peter Bauza

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

Galerie Ost-Art

10.05.2018 bis 07.06.2018

Armgard Röhl: Kraft und Schönheit in der Malerei - Inspiration Natur

Malerei und Druckgrafik frei mehr...

Birke, Öl auf Hartfaser, 90x 68 cm ; ©: Armgard Röhl

29.03.2018 bis 02.05.2018

Gunnar Riemelt: TypoBilder

Bilder zum Lesen: TypoBilder sind typografisch bildhafte Umsetzungen von bekannten Gedichten, Zitaten und Aphorismen, gedruckt auf verschiedenartigen Materialien wie Leinwand, Acrylglas und Aluminium. Frei mehr...

Die Gans neu; ©: Gunnar Riemelt

Galerie Ost-Art, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 513 97 49

geöffnet: Di, Mi, Fr 10.00 bis 15.00 Uhr, Do 10.00 bis 18.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

06.04.2018 bis 09.05.2018

Gruppenausstellung: ArtAffaire 01+02

Eine Künstlerzeitschrift stellt sich vor. Originalgraphische Arbeiten und literarische Beiträge. frei mehr...

ArtAffaire Heft 01 Umschlag; ©: Volker Scharnefsky

16.05.2018, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Christian Daniel Rauch und das Denkmal Friedrich II.

Ein Vortrag mit Jörg Bock. Eintritt: 7,50 € inkl. Frühstück (Anmeldung erbeten) mehr...

Das Denkmal Friedrich II., Unter den Linden in Berlin; Foto: Jörg Bock

17.05.2018 bis 14.06.2018

Grafikschau der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.

Die Griffelkunst-Vereinigung Hamburg zeigt Druckgrafik, Fotografien und Objekte. Die 369. und 370. Frühjahrswahl 2018 findet am 02. und 03.06.18 im Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Str. 13, 10365 Berlin, statt. Das Studio ist an beiden Tagen in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. frei

23.05.2018, 15.30 Uhr

Kunst-Cafe in der Villa Skupin: Hans Hartung. Die schöne Moderne

Vortrag und Gespräch mit Elke Melzer. Eintritt: 3,50 € / Kaffee-/Teegedeck 2,50 € mehr...

Hans Hartung 1960, Fondo Paolo Monti, BEIC; Foto: Paolo Monti (1908-1982), CC BY-SA 4.0

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

Kulturbund Treptow

05.03.2018 bis 31.05.2018

Galerie im Club: 450 Jahre Treptow - Lieblingsorte in Treptow

Fotografien von Michael Richter und Lars Hüfner. frei mehr...

Foto: M. Richter

09.04.2018 bis 30.05.2018

Kulturbundgalerie Treptow: Resistere per Esistere - Widerstehen um zu existieren

Zeitgenössische Kunst aus Venedig. frei mehr...

At the stop, oil on canvas; Foto: Roberto Cannata

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Seit Mai 2004 führt der Kulturring in Berlin e.V., mit Unterstützung des Kulturamtes Treptow-Köpenick, die im Süden des Bezirks gelegene „Bohnsdorfer Kulturküche“ in freier Trägerschaft. In Bohnsdorf wird tatsächlich Kultur für den Kiez im Kiez „gekocht“ – die Kulturküche hat sich unmittelbar neben einer Stadtteilbibliothek und einer Seniorenbegegnungsstätte angesiedelt. „Bewirtet“ mit Puppen- und Figurentheater werden Kinder ab 2 Jahren aus Kitas und Familien. Den jung gebliebenen Senioren offeriert ein Kulturcafé vielfältige Kleinkunst, gern auch begleitet von Kaffee und Kuchen. Die Abendveranstaltungen würzt die„Küche“ mit Unterhaltungsmenüs für den variablen Geschmack, wie Konzerten aller Genres, Kabarett, Theateraufführungen, Filmvorstellungen, thematischen Lesungen und interessanten Gesprächen. Ausstellungen der Fotografie, Grafik, Malerei und anderer Kunstrichtungen erweitern das künstlerisch-kulturelle Angebot in der „Galerie in der Küche“. Zum Aktivsein in der Freizeit greifen wir die Wünsche zahlreicher Bewohner auf und bieten mehrere Mal- und Gestaltungskurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene; für Freunde an der Bewegung offerieren wir Linedance, Gesellschaftspaartanz, Tribal–Bauchtanz und Flamenco-Tanz. Frische Ideenkost ist immer willkommen, und so möchten wir auch künftig neue „Kreationen“ anbieten und freuen uns auf die Anregungen unserer Gäste. Neben den Veranstaltungen finden regelmäßig Bürgertreffs und Zusammenkünfte von Vereinen, Parteien und Interessengruppen statt. Auch für private Familienfeiern und Festlichkeiten können die Räumlichkeiten gemietet werden.

12.03.2018 bis 09.05.2018

Ans Licht!

Ausstellung mit den Werken zweier Fotografinnen: Mandy Büttner und Gudrun Arndt. Eintritt frei mehr...

Foto: Gudrun Arndt

17.05.2018 bis 09.08.2018

Ausstellungseröffnung: Zweimal Pfüller - Grafik und Malerei

Grafik und Malerei, Volker & Bettina Pfüller. Eintritt frei mehr...

Felder; Foto: Bettina Pfüller

31.05.2018,

Kabarett: Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet ...

Standpunkte zur Lage von und mit Heinz Klever. 6,00 € / 5,00 € mehr...

Heinz Klever; Foto: Heinz Klever

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

Impressum | Datenschutz