Stummfilm mit Klavierbegleitung: Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens, Deutschland 1922

„Nosferatu“-Vampir im Filmpark Babelsberg; Foto: Joergsam, CC BY-SA 3.0

"Langsam schleicht sich der Schatten an der schockstarren Frau empor, über den Bauch, ihre Brust, bis hinauf zu ihrer Kehle tasten sich die dürren Finger. Sie wendet sich ab, entrinnen kann sie nicht. Blut ist das teure Gut, das der übermächtige Vampir ihr entnehmen möchte". Ein Zitat zu einem Film, der sich richtungsweisend auf das ganze Horror-Genre auswirkte. "Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens" entstand 1922 in den Johannisthaler Filmanstalten in Berlin. (...) Der Film, der nicht zuletzt, wegen der Naturaufnahmen als „Stimmung schaffende Elemente“ zu Ruhm gelangt ist, ist schnell erzählt: Der Sekretär eines Maklers in Wisborg wird eines Tages von seinem Chef auf eine Dienstreise nach Transsilvanien geschickt, um mit einem Interessenten über den Kauf eines Hauses zu verhandeln. Seine Frau Ellen ahnt nichts Gutes, denn sie spürt die Gefahr. Erst in der Nacht begegnet ihm der seltsame Schlossherr, und dieser unterzeichnet den Vertrag. Als er am nächsten Morgen im Schloss erwacht, entdeckt er kleine rote Male an seinem Hals und ahnt, welchem Grauen er gegenübersteht. Gerade die subtile Art und Weise, auf welche der Film seine unheimliche Atmosphäre aufbaut, lässt sich noch heute in vielen Horrorfilmen wiederfinden. (D. G.)

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf

10.12.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Frau Holle

Das Mitspieltheater Dreikäsehoch mit Angelika Herzog lädt Kinder von 3 bis 6 Jahren zum Nachspielen des Grimmschen Märchens ein. Ach rüttel mich, ach schüttel mich, die Äpfel sind schon lange reif! Dauer ca. 45-50 min Wegen hoher Nachfrage schließt sich eine 2. Veranstaltung an (1 Std. später). Eintritt: 5,50 €, mit Gruppenrabatt 4,00 €, Anmeldung unter Tel. 030 561 61 70 mehr...

Frau Holle Requisiten; Foto: Angelika Herzog

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 151 (nördl. Seilbahnstation), 12619 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

10.12.2019, 19.00 Uhr

Weihnachten im Erzgebirge

Bräuche, Sitten und Anekdoten mit Marina Carrozza (Gesang), am Piano: Wladyslaw Chimiczewski. Eintritt: 4,00 €; ermäßigt: 3,00 € mehr...

Weihnachten im Erzgebirge; Foto: BTT

Kurse/Treffs/Proben

  • 10.12., 16.00 Uhr, Theaterwerkstatt für Kinder

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Rathaus Schöneberg

10.12.2019, 18.00 Uhr

Ob ich noch einmal wiederkomme? Ich möchte doch meine Kinder wiedersehen.

Erinnerung an die Familie Mayerowitz. Eine Theatercollage mit Jugendlichen aus Moabit und Mitgliedern des Vereins Tanz Theater Dialoge. Künstlerische Leitung: E. Kahn, D. Suterland. Ein Projekt von Tanz Theater Dialoge e.V., www.tanz-theater-dialoge.de frei mehr...

Foto: tanz theater dialoge

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kindermedienpoint Spandau

10.12.2019, 13.30 Uhr

Spaß am gesunden Kochen und Backen

Gemeinsam backen die Kinder leckere Tassenkuchen aus Rührteig. Die kleinen Kuchen werden noch mit Zuckerguss dekoriert und können dann vernascht werden. Teilnahme kostenlos

Foto: Maya Dumat, Pixelio

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Schwedenhaus

10.12.2019, 13.00 Uhr

Weihnachtsbasteleien im Schwedenhaus

Die Mitarbeiter des Kindermedienpoint basteln mit den kleinen Gästen des Schwedenhauses gemeinsam Weihnachtsüberraschungen zum Verschenken an die Eltern und Verwandten. Eintritt frei

Schwedenhaus, Stadtrandstr. 481, 13589 Berlin

Kulturbund Treptow

10.12.2019, 19.00 Uhr

Filmvortrag: „Ach, du fröhliche…“, DEFA 1962

Regie: Günter Reisch, Drehbuch: Hermann Kant. Filmwissenschaftlerin Irina Vogt präsentiert eine turbulente DEFA-Weihnachtskomödie mit vielen Seitenhieben auf die damalige gesellschaftliche Situation. Eintritt 5,00 / 4,00 € mehr...

Erwin Geschonnek 1988; Foto: privat

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 10.12., 14.00 Uhr, Tischtennis für Jung und Alt
  • 10.12., 18.00 Uhr, Linedance für Anfänger & Fortgeschrittene

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

Impressum | Datenschutz