Kunst-Café in der Villa Skupin: William Morris. Mitinitiator der englischen Arts-and-Crafts-Bewegung

Königin Guinevere, 1858; Abb.: William Morris

William Morris (1834-1896) war ein britischer Architekt, Kunstgewerbler, Maler, Dichter und Übersetzer. Er war Gründer der Arts und Crafts-Bewegung und der sozialistischen Bewegung in Großbritannien. Im Jahr 1890 erschien sein utopischer Roman „News from Nowhere“, in dem er marxistische Ideen mit romantischen Traditionen verknüpft. Er beschreibt eine Welt, in der die Menschen zum Vergnügen arbeiten und ihre schönen Handarbeiten denjenigen schenken, die sie wertschätzen. William Morris war maßgeblich an der Wiederbelebung traditioneller Textilkünste und Produktionsmethoden beteiligt und suchte in seinen kunsthandwerklichen Entwürfen, seinem Interesse am Mittelalter und an Mythologie entsprechend, alte Ornamente wieder zum Leben zu erwecken und weiterzuentwickeln. William Morris war Mitbegründer einer Firma, in der Möbel, Wanddekorationen, Stoffe und Buntglasfenster hergestellt wurden. Ihre Innenausstattungen waren tonangebend in der viktorianischen Zeit.

Berliner Tschechow-Theater

Kurse/Treffs/Proben
  • 21.10., 15.30 Uhr, Kinderstudio „Sonnenschein“ / 4 bis 7 Jahre

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin, Tel. 030 / 93 66 10 78

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 21.10., 13.00 Uhr, Aquarellmalerei
  • 21.10., 18.00 Uhr, Aquarellmalerei
  • 21.10., 18.00 Uhr, Öl- und Acrylmalerei

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 21.10., 16.30 Uhr, Purzelbaumtraining
  • 21.10., 19.00 Uhr, Gesellschaftstanz für Erwachsene

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 21.10., 10.00 Uhr, English for you

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz