Berliner KulturTour: Besuch im Haus des Rundfunks

Haus des Rundfunks in Berlin-Charlottenburg; Foto: Uwe Thobae, CC BY 3.0

Das Haus des Rundfunks in der Masurenallee ist ein architektonisch und rundfunkgeschichtlich bedeutendes Gebäude. Es befindet sich gegenüber dem Funkturm im Berliner Ortsteil Westend des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Seit Mai 2003 ist es Sitz des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB). Im Haus des Rundfunks werden die Hörfunkprogramme Radio Berlin 88,8, kulturradio und Inforadio produziert. Die beiden Sendesäle dienen auch für öffentliche Konzerte. Die Gäste erleben, wie Radio gemacht wird. Sie sehen die Studios von Radio Berlin 88,8, Inforadio oder von Kulturradio mit seinen Hörspielstudios, weiterhin den Arbeitsplatz der Berliner Abendschau-Moderatoren und erfahren Wissenswertes über die redaktionellen Abläufe von der Themenfindung bis zur Sendung, über die Studiotechnik von Blue Box bis Teleprompter. Zum Abschluss gibt es eine Gesprächsrunde bei Kaffee und Kuchen in der Kantine.

Studio Bildende Kunst

10.10.2018, 15.30 Uhr

Kunst-Cafe in der Villa Skupin: Meisterwerke der Gemäldegalerie, Berlin. Deutung von Motiven

Vortrag und Gespräch mit Elke Melzer Eintritt: 3,50 € Kaffee/ Tee und Kuchen 2,50 € mehr...

Der Mann mit dem Goldhelm, um 1650; Foto: Rembrandt-Umkreis

11.10.2018, 10.30 Uhr

Freundeskreis Kunst und Heimatgeschichte: Bestandsaufnahme Gurlitt

Ein Kunsthändler im Nationalsozialismus, Besuch der Ausstellung mit Führung im Gropius Bau, Treffpunkte: 10.30 Uhr am Gropius Bau, Niederkirchnerstr.7 oder 09.45 Uhr U-Bahnhof Lichtenberg, Bahnsteig. Teilnahmekosten (für Eintritt, Führung, Org.) 12,00 € Mitglieder, 13,00 € Gäste, Anmeldungen bei Hans-Joachim Buchhorn: buchhornliberg@aol.com oder Tel. 030/5596477. mehr...

Der Martin-Gropius-Bau in Berlin Kreuzberg; Foto: Manfred Brückels, CC BY 3.0

17.10.2018, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Katzen als Motiv in der Kunst

Vortrag mit mit Mandy Moll Eintritt 7,50 €, inkl. Frühstück (Anmeldung erbeten: Tel. 5532276). mehr...

Mademoiselle Julie Manet mit Katze; Abb.: Pierre-Auguste Renoir

22.10.2018, 19.00 Uhr

Land und Leute: Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg (1618-1648)

1618-2018 - Der Dreißigjährige Krieg im kulturellen Gedächtnis der Deutschen nach 400 Jahren. Welchen Einfluss haben Begriffe, Spruchweisheiten und Versreime, die im Dreißigjährigen Krieg ihren Ursprung hatten, auf unsere Sprache und welche Spuren aus dieser Zeit sind in der deutschen Landschaft und Alltagskultur noch präsent? Vortrag und Gespräch mit Referent Hanno Schult. Eintritt 3,50 € mehr...

Marodierende Soldaten, 1647; Abb.: Sebastian Vrancx

27.10.2018, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg: Grüne Ecken im Rheinischen Viertel

Ein geführter Spaziergang mit Bärbel Laschke, Treffpunkt Rheinsteinstraße / Ecke Königswinterstraße, Bus 296/396, Haltestelle Waldowallee. Teilnahmegebühr 4,00 €. mehr...

Japanische Zierkirsche im Rheinischen Viertel; Foto: Bärbel Laschke

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz