Freundeskreis Kunst- und Heimatgeschichte: Tagesfahrt nach Burg Stargard und Tollensesee

Burg Stargard; ©: Tilmann 2007, CC BY 3.0

Südlich der Stadt Neubrandenburg liegt malerisch eingerahmt von sieben Hügeln die Kleinstadt Burg Stargard im Tal des Lindebachs. Einst war Stargard der politische und strategische Mittelpunkt Ostmecklenburgs. Herzöge und Heerführer residierten hier. Die mächtige Backsteinburg, 50 Meter über der Stadt, ist Zeuge dieser bedeutungsvollen Vergangenheit. Sie ist die einzige erhaltene Höhenburg Norddeutschlands. Die älteste Burg Mecklenburgs wurde Mitte des 13. Jahrhunderts auf den Resten einer ehemaligen Burg errichtet. Bis in die Gegenwart blieben von den Anlagen zwei Torhäuser, der Marstall und ein 17 Meter hoher Rundturm erhalten.

Studio Bildende Kunst

21.05.2019, 07.00 Uhr

Freundeskreis Kunst- und Heimatgeschichte: Tagesfahrt nach Burg Stargard und Tollensesee

Geführte Bustour mit Führung durch die Burganlage, Besuch im Haus der Malerin Marie Hager oder Stippvisite im Burgmuseum, Schifffahrt auf dem Tollensesee sowie Mittagstisch. 74,00 € inklusive Busfahrt, Gebühren und Mittagessen, Informationen und Anmeldung bei H.-Joachim Buchhorn (030-5596477)

Burg Stargard; ©: Tilmann 2007, CC BY 3.0

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo-Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz