ZWEIERLEI : VIELFALT

Liegende Gepardin, Kaltnadel Radierung; Foto: Olaf Rammelt

Das Künstlerpaar Rammelt-Hadelich kommt aus zwei Familien, die über Generationen hinweg als Bildende Künstler tätig waren und führt diese Traditionen weiter. Während ihrer beruflichen Entwicklung lebten, studierten und arbeiteten sie viele Jahre in Berlin-Lichtenberg. Aus ihrem über vierzig Jahre geschaffenen Oeuvre zeigt der Kulturring eine kleine Auswahl ihrer Arbeiten. Christine Rammelt-Hadelich, die an der KHS Berlin in der Bildhauerei ihre Aspirantur absolvierte, stellt einige ihrer keramischen Kleinplastiken und Gefäße vor. Olaf Rammelt studierte als freischaffender Maler und Zeichner auch die Kunst der Tierdarstellung im Tierpark Berlin und setzt die besondere Tradition der Tierdarstellung fort, für die sein Vater Heinz Rammelt schon bekannt war. Neben ihrer bildkünstlerischen Arbeit ist Christine Rammelt-Hadelich als Autorin tätig, während ihr Ehemann Olaf Rammelt dafür sorgt, dass ihre Verse und Prosatexte phantasievoll illustriert werden. Bislang konnten sie mit Erfolg 35 Buchtitel für Kinder und Erwachsene in ihrem Verlag FederEdition der Öffentlichkeit präsentieren.

Berliner Tschechow-Theater

15.11.2019, 14.00 Uhr

Hereinspaziert (Programmänderung, wegen Erkrankung von Ursula Schmenger)

Ein Blick hinter die Kulissen von Film, Fernsehen und Theater. Chris Schulze – ehemalige Filmarchitektin bei der DEFA erzählt spannende Geschichten aus ihrem interessanten Beruf. Auch lustige und peinliche Erlebnisse werden zum Besten gegeben. Freuen Sie sich auf einen netten und unterhaltsamen Nachmittag Gastgeberin: Linda Bölke. Eintritt 5 €

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

15.11.2019, 13.30 Uhr

Bastelspaß am Nachmittag

Nach Anleitung basteln die Kinder Geburtstagskarten, die mit einer Schneckenparade aus Buntpapier und Knöpfen dekoriert werden. Eintritt frei

Foto: Verena N., Pixelio

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Brotfabrik Berlin

15.11.2019, 18.00 Uhr

Honeckers unheimlicher Plan

Dokumentarfilm von Katharina und Konrad Herrmann, 2018

Brotfabrik Berlin, Prenzlauer Promenade 3, 13086 Berlin

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 15.11., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz