Kulturbundgalerie Treptow: Andreas Kramer

Foto: Kramer

Inmitten der Idylle des Thüringer Waldes geboren und aufgewachsen, wählt der vielseitig veranlagte junge Andreas Kramer die handwerklich ausgerichtete Kunsthochschule in Halle an der Saale als seine künstlerische Ausbildungsstätte. Ihn fasziniert die Ausdrucksmöglichkeit der Grafik, vor allem die des farbigen Holzschnittes, den er bald zu einem artistisch gehandhabten, sehr individuell gestalteten reichhaltigen Werkteil entwickelt. „Nebenbei“, wie er selbst etwas ironisch formuliert, wird auch gemalt. - Nach der Beendigung seines Studiums erhielt Kramer die Möglichkeit eines Zusatzstudiums in Italien – konkret in Venedig. Dies war der entscheidende Wendepunkt in seiner persönlichen und künstlerischen Entwicklung. Das Erlebnis der großen venezianischen Meister der Renaissance und des Barock beeinflussten ihn maßgeblich. In Geschwindigkeit erlernte er die italienische Sprache, erhielt einen Lehrauftrag an der Scuola Grafica in Venedig und lebt und arbeitet seitdem teilweise in Italien und in Deutschland. Als Lehrender versucht er mit unermüdlichem Eifer, Menschen verschiedenster Prägung an das Phänomen Bildende Kunst heranzuführen. Das Spielerische als Grundlage, gepaart mit sicherem Handwerk ist sein schöpferisches Credo. Er fordert den aktiven Betrachter, seine fantasiereichen, erlebnisprallen Bilder wie ein neugieriges Kind zu erobern. Es ist eine Freude, seine Werke aus vollem Herzen zu erfahren. (Jo Achim Wenke)

Berliner Tschechow-Theater

>> Plakat

03.02.2017, 14.00 Uhr

Gemeinsames Singen

Lieder zur Winterzeit mit Marina Carrozza, am Klavier begleitet von Wladyslaw Chimiczewski. frei (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,00 €) mehr...

Winter in Marzahn; Foto: R. K-B

>> Plakat

04.02.2017, 14.00 Uhr

Russischer Nachmittag

Geselliges Beisammensein, Tanz und Musik Kartenreservierung: 93 66 10 78 3,00 € mehr...

Samowar; Foto: promo

>> Plakat

05.02.2017, 14.00 Uhr

Familiensonntag

Wir laden Kinder und ihre Eltern herzlich ein, gemeinsam einen kurzweiligen Sonntagnachmittag musikalisch zu verbringen. frei

>> Plakat

10.02.2017, 14.00 Uhr

Tanzcafè

Tanznachmittag für Junggebliebene mit der Alex-Band. Da wir uns mitten in der fünften Jahreszeit befinden, gern auch im Kostüm. 5,00 € (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,00 €) mehr...

Alex-Band; Foto: promo

11.02.2017, 19.00 Uhr

Das wahre Leben ist doch anders

Eine rasante Liebeskomödie, frei nach Anton Tschechow. Theatergastspiel mit Cornelia Gutermann-Bauer vom Turmalin Theater in Nürnberg. Text und Regie: Günter Bauer 7,00 €; ermäßigt: 5,00 € mehr...

Cornelia Gutermann-Bauer; Foto: privat

>> Plakat

16.02.2017, 10.00 Uhr

Schneewittchen

Mitmachtheater für Kinder ab 5 Jahren. 3,00 €; ermäßigt: 2,50 € mehr...

Szenenfoto v. 2015; Foto: MA BTT

19.02.2017, 15.00 Uhr

Fasching für die ganze Familie

Lustige Spiele, Kostüm-Show und viel Spaß mit dem Ensemble T&T (Theater und Tanz). Regie: Natalija Sudnikovic; Kostüme: Tamara Badt. Eine Veranstaltung in russischer Sprache. Kartenreservierung: 93 66 10 78 5,00 €; ermäßigt: 3,00 € mehr...

Veranstaltungsfoto; Foto: Natalija Sudnikovic

>> Plakat

24.02.2017, 19.00 Uhr

Na det war wieda 'n Jahr! Ver - Äpplet!

Satirischer Jahresrückblick - Kabarett mit Gerald Wolf; Regie: Albrecht Metzger. Kartenreservierung: 93 66 10 78 8,00 €; ermäßigt 6,00 € mehr...

Programm-Flyer Gerald Wolf; Foto: homepage Gerald Wolf

>> Plakat

25.02.2017, 18.00 Uhr

Themenabend - Faschings-Show

Spiel, Spaß und Schabernack für die ganze Familie. Eine Veranstaltung in russischer Sprache. Moderation: Alexej Demanov; Kartenreservierung: 93 66 10 78 3,00 € ermäßigt für Kinder: 1,50 € mehr...

Faschingsmaske; Foto: Internet

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen