Ausstellung: Harry T. Böckmann tifft Dr. Andreas Jennewein

Foto: Dr. Andreas Jennewein

Harry T. Böckmann, oder von Kollegen und Freunden SINUS genannt, ist längst ein Treptower Original. Man kennt ihn und weiß, wo man ihn findet, wenn man Malen lernen oder Malerei & Grafik erwerben möchte - in Berlin-Bohnsdorf. So begab sich auch Dr. Andreas Jennewein unter seine Malschüler. Vieles hat er vorher schon probiert: Zeichnen, Skizzieren, Reiseaquarelle, Bildhauerei... besonders aber interessierte ihn die relativ komplizierte Aquarell-Maltechnik. Gereift nach einigen Jahren fleißigen Arbeitens und Probierens, zeigt er seine Ergebnisse nun gemeinsam mit seinem „Meister“ in der Bohnsdorfer Kulturküche - ein entscheidender Moment, den eigenen Weg schon bald selbst weiter zu suchen, mehr und mehr ohne Anleitung auszukommen. SINUS zog es in die Welt - und Italien ist so ein Traumort, wo er fantastische Landschafts- und Stadtstimmungen malerisch auffing und in luftige Aquarelle und Gouache transponierte.

Kulturküche Bohnsdorf

>> Plakat

06.12.2017, 10.00 Uhr

Zabellas Märchenmaschine: Der kleine Hirte und der große Räuber

Eine Weihnachtsgeschichte (frisch und frei nach Lukas und Józef Wilkón) / Idee, Malerei, Spiel: Saskia Thomas. Für Kinder ab 4 Jahren 3,50 € (mit JKS-Schein) mehr...

Foto: Saskia Thomas

08.12.2017, 19.00 Uhr

Musikalisch-literarischer Abend: Kora-Klänge, Weihnachtsmäuse und mehr

Ein weihnachtlich gestimmtes Programm mit Ellen Meyer, Kora und Brigitte Silná, Erzählerin. 6,00 / 5,00 € mehr...

Ellen Meyer; Foto: privat

18.12.2017 bis 01.03.2018

Vernissage: 14.12.2017, 19.00 Uhr

Ausstellung: Harry T. Böckmann tifft Dr. Andreas Jennewein

Wege zur Malerei - Italienische Skizzen und mehr. Arbeiten in Aquarell und Mischtechniken.

Foto: Dr. Andreas Jennewein

>> Plakat

23.10.2017 bis 07.12.2017

Ausstellung: Die Enden der Welt (II)

Fotografie von Jürgen Schnelle Eintritt frei mehr...

Foto: Schnelle

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen